Sonntag, 14. Januar 2018

Geschenkideen


Hallo zusammen,

der Weihnachtsmann war in diesem Jahr fleißig.
Ich habe wirklich tolle Geschenke bekommen, zwar keins von meiner Wunschliste,
 aber meine Familie hat sich wirklich Gedanken gemacht, was mir so gefällt.



Bestes Geschenk ist übrigens die Lightbox aus meinem Adventskalender von der lieben Kathrin <3
Ich habe schon ewig lang hin und her überlegt, mir selbst eine zu kaufen. Aber irgendwie kam es nie dazu. Ich freu mich immer noch total darüber. Sogar mein Freund findet sie toll :D

Von meiner Tante habe ich ein Dusch- und Badevergnügen bekommen :D
Auf der linken Seite ist Badeschaum und die dazu passende Bodylotion (sie weiß, dass hier gern gebadet wird) zu sehen. Auf der rechten Seite sind zwei Produkte von Treaclemoon. Bisher haben mir die Düfte nicht so zugesagt, da sie zu stark oder zu süß waren. An dem Pflaumeduschgel bin ich schon vorbei geschlendert und dachte, "ach das riecht sicher auch nicht so doll". Doch es riecht tatsächlich gut. Nicht zu aufdringlich und irgendwie frisch. Das Peeling ist im Duft sehr schwer zu beschreiben, riecht aber einfach gut. Die Peelingwirkung ist in Ordnung und da mein Ölpeeling fast leer ist, passte es perfekt.
Die Beschreibungen auf der Verpackung sind auch wirklich zuckersüß gemacht. Das tolle an den Produkten ist, dass sie vegan, tierversuchsfrei und ohne Parabene und Silikone hergestellt werden. Und das alles für kleines Geld und eine mittlerweile ziemlich große Auswahl.
Ob man einen Duft mag oder nicht, kann man mit den Probegrößen testen, die es zumindest bei dm gibt.


Außerdem habe ich von meiner Tante noch diese Kette von "Blumenkind" bekommen.
Ich habe eine solche Ketter tatsächlich vorher noch nie gesehen. Sie hat extra Roségold für mich ausgesucht, weil ich das so gern mag <3


 Da die Kette recht lang ist und ich mit so langen Ketten gern hängen bleibe, sie gegen die Tischkante knallen und man sie da unten auch gar nicht so schön sehen kann, habe ich sie einfach doppelt genommen.
Das Blatt ist sehr filigran und die Blüte hat etwas.
Sicher mal einen näheren Blick wert, denn natürlich gibt es sie auch in Gold und Silber. Die Blüte gibt es ebenfalls in verschiedenen Farben.


Erkennt ihr ein Muster? :D
Ich mag auffällige Ketten. Das haben meine Tanten gut erkannt. Meine andere Tante hat mir diese Kette mit einem swarovskianmutenden Anhänger geschenkt.
Super schön und dennoch schlicht. Gefällt mir auch total gut!
Ich weiß allerdings nicht, woher der Anhänger kommt. Mit solchen schlichten "Statementstücken" kann man bei den meisten Mädels nicht soviel verkehrt machen, wenn sie gern Schmuck tragen.


So ein tolles Geschenk! Ein Kniffelspiel von meinem Freund. <3
Früher haben wir super viel gekniffelt und hatten lustige Abende. Besonders gern erinnere ich mich an eine Silvesternacht, in der wir sicher bis morgens um zwei, oder sogar noch länger gekniffelt haben :)
Das war auch unser Plan für Silvester 2017! Ein wirklich tolles und kreatives Geschenk.
Ich hab übrigens gewonnen :D

Ich spiele super gern und habe früher auch oft solche kleinen Kartenspiele wie z.B. Ligretto oder Wizzard von meinen Freundinnen bekommen. Wir haben so oft Spieleabende gemacht. Das vermisse ich wirklich...vielleicht ergibts sich das ja mal wieder.

Kniffel ist eben auch gut, da man es auch super zu zweit spielen kann, oder eben auch mit der Familie ohne ewig lang irgendwelche Regeln zu klären.
Vielleicht sollte ich meine Eltern mal herausfordern!? Zu einem Spielchen sagen die beiden nämlich auch nicht nein.
Na Mama und Papa? Wie sieht es aus?

Es gab noch andere tolle Geschenke, die bildlich aber nicht so schön einzufangen waren.
Mein Papa hat für unseren neuen Fernseher eine "Surroundbox" ausgesucht, die aus einer unauffälligen Box besteht und wirklich einen tollen Klang hat. Über Bluetooth können wir auch Musik von Handy oder Ipad abspielen. Ist super beim Basteln oder Putzen ;D

Außerdem gab es noch Geld. Darüber habe ich mich auch sehr gefreut. Da ich doch einiges abgenommen habe in den letzten Monaten, passten mir nicht mehr alle Hosen. Als ich mit meiner Mutter in der Stadt zum Bummeln war, haben wir leider nichts schönes gefunden. Also habe ich mich anschließend auf den Sale gestürzt und Zalando und H&M online unsicher gemacht.

Meine Bestellungen sind bereits eingetrudelt und ich habe mich schon entschieden, wie ich das Weihnachtsgeld einsetze :)

Kleid mit Volantärmeln H&M für um die 20€

Man erkennt ein Muster, oder? :)
Ich mag die Farbe Grün schon immer sehr gern und da dies seit Weihnachten eine Trendfarbe zu sein scheint, musste ich gleich zuschlagen.
Leider hat das Licht nicht so gut mitgespielt, aber ich denke man kann zumindest die Schnitte gut erkennen.

Ebenfalls H&M: Top mit Falte (super Name :) für um die 8€

Dieses Top ist etwas länger und die Falte gibt ihm das gewisse Etwas. Freu mich schon es zu tragen!

H&M: Jerseyshirt Grün für um die 8€

Von den Shirts habe ich bereits zwei. Ich habe sie eine Nummer größer genommen, damit sie schön weit und fluffig fallen.

Grün <3


Zalando Essential Top für um die 18€

Bei Zalando habe ich dann dieses tolle, klassisch schwarze Top gefunden, das wie angegossen passt.
Dazu eine Pepe Jeans, die ebenfalls super passt!
Von ihr habe ich allerdings kein adäquates Bild machen könen, daher hier der
link

Bei der Hose hatte ich richtig Glück! Sie war im Angebot für 79.90€. In meinem Warenkorb wurde sie dann zwischenzeitlich auf 59,95€ herunter gesetzt. Mittlerweile ist sie bei 94,95€.
Lohnt also im Sale zu schauen.
Ich habe mich für die "Mira" entschieden, weil sie einfach einen tollen, normalen Schnitt hat. Kein "Skinny-ich-press-mich-in-die-Pelle-Form", sondern ganz normal und erfrischend gerade geschnitten.

Ich finde, ich habe mein Weihnachtsgeld ganz gut eingesetzt :) Es macht wirklich Sinn, nach Weihnachten im Sale zu stöbern. Ob nun im Geschäft oder Online. Daher finde ich Geld- oder Gutscheingeschenke immer gut. Ich kann mir selbst etwas aussuchen was ich mag, oder auf etwas größeres Sparen. Nach wie vor spare ich auf einen neuen PC, aber nackig kann ich eben auch nicht vor die Tür gehen :)

Vielleicht gab dieser Post ja die ein oder andere Anregung für euch persönlich, oder Geschenkideen für andere.
Das schönste Geschenk ist ja immer noch Zeit mit der Familie zu verbringen. 
Und das kann man für kein Geld der Welt kaufen! <3

Nini

Sonntag, 7. Januar 2018

Tops und Flops 2017



Hallo zusammen,

ich hoffe ihr hattet einen guten Start ins Jahr 2018.
Bei mir hat es gar nicht lang gedauert, bis der Alltag mich wieder hatte.

Darum wollte ich euch heute meine Tops und Flops 2017 vorstellen.

Ich habe das ganze Jahr Buch geführt, was ich für Produkte verwende. Bei dem ganzen Kram kann man schnell mal den Überblick verlieren.


Tatsächlich hat es, verglichen zum letzten Jahr, gar nicht so viele Veränderungen gegeben.
Ich bleibe meinen Lieblingsprodukten anscheinend treu.
Ein paar Flopprodukte gab es dennoch.

Los gehts:





Augen:
Die Morphe Paletten "12S" und "12NB" habe ich genau so oft benutzt, wie die Too Faced „Cat Eyes" Palette.

Beide Palette beinhalten butterweiche und sehr gut pigmentierte Lidschatten, die sich super verblenden lassen. Wenn ich sicher gehen will, dass alles klappt und ich nicht ewig rumprobieren möchte, greife ich zu diesen Paletten und das Ergebnis ist immer gut.
Besonders oft werde ich angesprochen, wenn ich den fliederfarbenen  „Pussy Cat“(mitte) aus der Too Faced Palette aufgetragen habe.
Natürlich greife ich auch zu meinen anderen Paletten, aber diese sind meine absoluten Lieblingslidschatten und ich benutze sie einfach häufig.




Brauen:
Favoriten sind das Browgel von essence und der Catrice Eyebrow Pencil in „Date with Ashton“. 
Das Browgel benutze ich schon ewig und es hilft die Brauen da zu halten, wo sie liegen sollen. Den Browpen von Catrice finde ich vom Preis-Leistungsverhältnis her einfach unschlagbar. Er ist sehr butterig und muss daher öfter mal angespitzt werden, dennoch hält er sehr lang. Zweite Liebe ist der Microbrowpencil von Nyx. Der mit seinen 8€ kein Schnäppchen ist, aber die dünne Spitze ein Traum zum präzisen Auftragen.

Mascara:
"I <3 Extreme" von essence
Ich mag die Mascara einfach total gern. Sie macht tolle Wimpern und lässt sich leicht entfernen. Damit der Schwung hält, benutze ich manchmal zusätzlich die Esteé Lauder Double Wear Mascara in Waterproof.

Eyeliner:
Nach wie vor komme ich mit dem „Liquid ink“ in Waterproof von essence am besten klar. Die Pinselspitze hat genau die richtige Länge und Form <3 Bereits nachgekauft.

Eyebase:
Die "P2 Perfect Eyes Base" ist nach wie vor mein Favorit. Ich komme mit ihr super zurecht. Sie brennt nicht auf den Augen, lässt sich gut einarbeiten und die Lidschatten rutschen nicht in die Lidfalte. Tun sie es doch, liegt es definitiv nicht an der Base.

Concealer:
Das Jahr hat sich in zwei Concealer aufgeteilt, die ich beide sehr mag.
Hier auf dem Bild ist der "Clarins Instant Concealer in 01" zu sehen. Er ist schön cremig und deckt recht gut ab. Er betont meine Fältchen (die nun mal einfach da sind) nicht zu stark und lässt meine Augenringe so ziemlich verschwinden. Außerdem ist er sehr ergiebig.
Außerdem bin ich nach wie vor Fan des "Nyx HD Concealers". Den ich mir auch als nächstes wieder zulegen werden. Er verhält sich ähnlich wie der Clarinsconcealer, ist allerdings etwas günstiger :)


Highlight Lidschatten:
Als Highlight auf den Lidschatten nutze ich natürlich auch Lidschatten aus den Paletten, aber zwei Lidschatten nutze ich besonders gern.
Zum Einen ist es der „Elastic Eye Shadow“ in 020 von Trend it up. Außerdem den "essence 3D Eyeshadow" in "08 irresistible Vanille Latte".
Zu beiden greife ich auch wenn es mal schnell gehen soll, ich meine Augen aber etwas betonen möchte.



Bronzer:
Kopf an Kopf rennen lieferten sich auch in diesem Jahr der „Hoola“ von Benefit und das Dupe der „Honolulu“ von W7.
Ich habe jetzt beide über ein Jahr lang verglichen und muss sagen, dass ich den Honolulu etwas lieber mag. Er ist tatsächlich etwas pigmentierter und ich komme schneller zu einem schönen Ergebnis, als mit dem Hoola. Vielleicht liegt das auch einfach an meinem Produkt. Ich habe den Hoola aus einem Set. Vielleicht ist die Formulierung da etwas anders. Dennoch mag ich auch den Hoola sehr gern. Nachkaufen würde ich aber auf jeden Fall den W7. Mein Honolulu ist nämlich schon fast leer :(

Foundation:
Wirklich oft habe ich keine Foundation getragen. Meist nutze ich nur Concealer.
Wenn ich Foundation benutzt habe, habe ich entweder die Benefit „Hello Flawless Oxygen Wow“ in „I‘m so honey“, oder die L‘oréal „Infaillible Total Cover“ in "12 Natural Rose" verwendet.
Die Hello Flawless ist sehr leicht und macht einen ebenmäßigen Teint. Sie hält wirklich lang, da man sehr wenig Produkt benötigt. Die kleine Probe aus dem Set ist noch immer nicht aufgebraucht.
Wenn es etwas mehr Deckkraft sein soll, dann ist die Infaillible genau richtig.
Ich benutze sie allerdings nicht so häufig hintereinander, da ich das Gefühl habe, dass meiner Haut das nicht so gut gefällt. Ist ja eigentlich auch klar. Die Poren wollen auch nicht jeden Tag zugekleistert werden.

Dauer Favorit ist und bleibt aber meine Clarins „Ever Matte“ Foundation. <3



Puder:
Ich mag das „NYX HD Studio Photogenic Finishing Powder“ in SFP01. Wenn ich zum Beispiel meinen Concealer mit dem Puder sette, fühlt sich alles ganz seidig unterm Auge an und es betont die Fältchen dort nicht zusätzlich. 

Blush:
Nach wie vor mein Lieblingsblush, ist der "Perfect Powder Blusher" in "11 Rose Tan" von Isadora. Ich habe ihn schon so lange, benutze ihn täglich und er sieht dennoch fast unbenutzt aus. Er ist so krass pigmentiert, dass man mit dem Pinsel nur vorsichtig eindippen und dann noch mal abklopfen muss. Er ist, vorsichtig aufgetragen, sehr natürlich auf den Wangen.

Highlighter:
Ob als Lidschatten, oder tatsächlich als Highlighter, habe ich 2017 am häufigsten zur „Ultra Blush Palette" in "Golden Sugar“ von Makeup Revolution gegriffen. Den Becca Highlighter habe ich noch nicht so lang. Ich bin aber ziemlich sicher, dass er es auf die Favoritenliste in diesem Jahr schaffen könnte.

Settingspray:
Ich mag nach wie vor das Settingspray „Make Up Fixer“ von Douglas!
Macht was es soll <3



Nun zu den Flopprodukten:

Auf dem Foto fehlen zwei Produkte, die ich bereits entsorgt und verschenkt habe.

Zum Einen ist es die "I <3 Extreme Mascara in Waterproof " und die "Must Haves" Palette von essence, über die ich schon in einem Blogbeitrag berichtet habe.



Die Bürste der "I <3 Extreme Waterproof" war zu dick. Die Bürste ähnelt der schwarzen Version und sieht aus wie ein kleiner und buschiger Tannenbaum. 

Bild 

Ich habe daher versucht, eine alte Bürste der pinken I <3 Extreme zu nutzen. Leider wird das Mascararöhrchen innen dünner, so dass die Gummibürste Bürste nicht gänzlich reingeschoben werden kann. Sehr schade. Mit dem dicken Bürstchen male ich überall hin, nur nicht auf die Wimpern. Ich habe es einige Male probiert, aber wir sind einfach nicht warm geworden.

Der Narslidschatten in Mykonos gehört zu meinen absoluten Flopprodukten. Ich hatte mich so gefreut ihn in Händen zu halten und dann hat er mich leider sehr enttäuscht. Er rutscht sofort in die Fältchen und dann verschwindet er einfach, ohne Tschüss zu sagen. Zum Glück habe ich ihn bei TK MAXX gefunden und nicht den kompletten Preis bezahlt. Dann hätte ich mich sicher noch mehr geärgert.



Probe der „Indefectible Skulpt“ Foundation von L‘oréal. Gaaaanz schrecklich.


Ebenfalls ein großer „Fail“ ist der „Becca Backlight Targeted Color Corrector“ in „Peach“.
Das bedauere ich wirklich sehr, denn ich hatte gehofft etwas zu finden, das wirklich gegen meine krater tiefen Augenringe hilft.
Ich hatte mir einige YouTube Videos angesehen und etwas recherchiert. 
Gelobt wurde der Corrector und das was gezeigt wurde, hatte mich schon überzeugt.
Aber was soll ich sagen?
Egal wie wenig, wieviel und wie ich die Paste aufgetragen habe, es sah hinterher genauso aus wie vorher.
Die Konsistenz ist ähnlich wie ein Lippenbalsam. Sehr fest. Dennoch kann man das Produkt ganz gut einklopfen.
Trotzdem macht es für meine Augenringe genau NICHTS.
Ich weiß auch nicht mehr was ich noch versuchen soll, für Vorschläge wäre ich dankbar.
Dennoch glaube ich nicht, dass jetzt noch ein großer Aha-Effekt kommen wird.
Schade!

Ein weiterer Reinfall für mich ist der „Löscher Auge“ von Maybelline. Helfen soll er gegen Augenringe und Fältchen. Leider macht er bei mir weder etwas gegen das Eine noch gegen das Andere. Die Konsistenz des Concealers ist eher trocken. Er zieht schnell ein und fängt dann auch sofort an meine Augenfältchen dermaßen zu betonen, dass ich hinterher noch älter aussehe, als ich wirklich bin :)
Also nichts für trockene Augenpartien. Ganz schrecklich. Nach dem Ausblenden ist außer den Falten auch vom Concealer, also von irgendeiner Deckkraft nichts mehr zu sehen. Ich weiß das sehr viele auf diesen Concealer schwören, bei mir funktioniert er absolut nicht.

Und zum Schluss meine „Burgundy Times Nine“ von Mac. Ich habe sie das ganze Jahr selten angerührt. Wenn ich sie benutzt habe musste ich leider immer wieder feststellen, dass die Qualität der meisten Lidschatten der Palette wirklich furchtbar ist und sie das Geld nicht wert sind.

Das ärgert mich schon ziemlich. Denn gerade im Vergleich mit den wesentlich günstigeren Lidschatten von Morphe (und ich hatte Zeit zum Vergleichen), ist die Pigmentierung der Maclidschatten ein Witz. Ich weiß nicht, ob mittlerweile die Formulierung der Paletten geändert wurde. Zumindest ist die Zusammensstellung der Farben auf Bildern im Internet anders als bei meiner Palette. Die Palette die ich besitze ist leider wirklich schräg. Lediglich „Star Violet“ und „Antiqued“ haben eine gute Pigmentierung und lassen sich gut auftragen.

Ich bin mittlerweile wirklich enttäuscht. Ich bin so lange um die Palette herumgeschlichen und habe mich dann endlich entschieden, die 39€ auszugeben. Momentan würde ich mir eher keine Macpalette zulegen. Falls ich doch mal Lust auf einen Maclidschatten habe, kaufe ich ihn einzeln und teste ihn vorher.

Wenn ihr bis zum Ende gekommen seid, vielen Dank fürs dran bleiben.

Was sind eure Top- oder Flopprodukte?

Ich wünsche euch ein aufregendes Jahr 2018.
Mal sehen was es für uns zu bieten hat!?

Liebe Grüße

Nini


Sonntag, 31. Dezember 2017

New in: Stempel + Winter-/ Weihnachtskarten



Hallo zusammen,

ich hoffe ihr hattet ein schönes und entspanntes Weihnachtsfest!?

Bei mir war es recht ruhig. Wir haben nicht zuviel gegessen, auch nicht zuviel ungesundes Zeug. Darauf bin ich ganz schön stolz, denn so einfach ist das in der Weihnachtszeit nicht :)

Ich musste bis Mittwoch vor Weihnachten arbeiten und bin dann auch erst dazu gekommen, meine Weihnachtskarten fertig zu machen.

Um Nikolaus rum hatte ich mich dazu entschieden neue Stempel zu bestellen.


Da ich um das "Ready, Set, Snow" Set schon mehr als ein Jahr herum geschlichen bin und es immer ausverkauft war, habe ich es nun endlich zugegriffen und es bestellt :)

"Ready, Set, Snow"
Ich finde es so süß und wollte damit unbedingt Schüttelkarten machen :)


 Außerdem haben mir noch ein paar weihnachtliche/ winterliche Sprüche gefehlt und so haben auch die anderen Sets nicht nur schöne Motive, sondern eben auch tolle Sprüche und Satzteile.
So ganz habe ich es nämlich noch nicht mit der Schönschrift, daher sind die Stempel doppelt gut.

"Frosty Fairy Friends"

 Ich halts gar nicht aus, so süß sind die Feen und das kleine Haus, oder? <3

"Beary Happy Holidays"
Er fährt Schlittschuh und ist daher ganz von selbst in meinen Warenkorb gefahren :D
Spaaaasssss!
Ich finde die Eisbären so witzig und wollte damit unbedingt "Spinningcards" herstellen.

"Winter Unicorn"
Es ist ein Einhorn!
(Mehr muss ich nicht dazu sagen!)
Ich finde die Stempel sind eben nicht nur für Weihnachten, sondern auch passend für den Winter.
Ich habe natürlich auch schon fleißig meinen Kalender damit dekoriert!

Bestellt habe ich diesmal bei der 
da die "Lawn Fawn" Auswahl dort diesmal größer war.


Inspirationen habe ich mir teilweise bei Pinterest geholt, oder einfach selbst drauf los gebastelt.
Da ich keine teuren Kartenrohlinge kaufen wollte und sie trotz Schneidemaschine nicht ganz perfekt werden, wenn ich sie selbst mache, habe ich einfach ein paar günstige Karten gekauft und sie beklebt. So hatte ich eine stabile Unterkonstruktion in der richtigen Größe und sogar noch einen Weihnachtsfarbenen Rand.

Los gehts mit der Bilderflut:



Winterwonderland :)
Die Feen heben sich etwas ab, es ist also eine Art 3D Karte geworden.
Glitzer musste natürlich auch her!


 Außerdem habe ich ein paar von diesen Spinningkarten gemacht.
Öffnet man die Karte, dreht sich der Eisbär ein paar Runden :)


Eine "Shakercard" durfte natürlich auch nicht fehlen.
Einmal geschüttelt und in der Schneekugel entsteht ein kleines Schnee(glitzer)gestöber.


Ein paar Geschenkanhänger durften natürlich auch nicht fehlen.


















Ich mag die Stempel so gern, weil man einfach soviel damit machen kann. Keine Karte sieht wie die andere aus. Jede ist ein Original :)

Als Text habe ich diese Jahr ein paar Weihnachtssterne verschenkt :) 
 "Ich bin die kleine Weihnachtsfee, ich stecke tief im dichten Schnee, drum schick ich dir aus weiter Ferne, eine Hand voll Zaubersterne."

Ich fand den Spruch sehr süß und Zaubersterne kann jawohl jeder gebrauchen!
Natürlich habe ich ein paar dieser kleinen Streudekosterne mit in den Umschlag getan. 
Ich hoffe es wurde beim Öffnen nicht zu doll geflucht ;)

Immerhin sind sogar noch einige Karten rechtzeitig angekommen :)

Ich wünsche euch einen tollen Silvesterabend!

Liebe Grüße

Nini

Freitag, 22. Dezember 2017

Rückblick auf den Trend it up Adventskalender

Hallo zusammen,


heute möchte ich einen Rückblick auf den Inhalt des "Trend it up" Adventskalenders geben.
Zum ersten Mal habe ich mich für einen Beautykalender entscheiden können. Und das Angebot war in diesem Jahr so groß wie nie zuvor. Ich wollte gerne einen Kalender, dessen Inhalt vorwiegend dekorativ ist und meinem Alter entspricht.
Außerdem sollte der Preis nicht zu hoch sein, denn letztendlich weiß man nicht was man bekommt. Ich habe mir jedenfalls nicht vorher angesehen was drinnen ist, weil ich mich überraschen lassen wollte.
Geliebäugelt hatte ich auch mit anderen Adventskalendern, aber ich habe eine gute Pflegeroutine, die ich auch nicht ändern möchte. Ich benutze nicht tausend verschiedene Cremes und selten mal eine Maske, also war das alles irgendwie nichts für mich.

Das Preis-Leistungsverhältnis des Trend it up Kalenders ist echt unschlagbar, wie ich finde. Für um die 28€ gab es wirklich tolle Sachen und einiges zum Ausprobieren, denn soviel habe ich von der Marke vorher noch nicht besessen. Die Nagellacke gehören, meiner Meinung nach, zu den besseren der günstigen Lacke in der Drogerie. Bei meinen dünnen und brüchigen Nägeln, chippen die Lacke nicht gleich am ersten Tag.

Mir hat der Kalender wirklich gut gefallen. Es gibt ein paar kleine Kritikpunkte, aber alles in allem hätte ich keine besser Wahl treffen können.

Ich zeige euch was bis zum 22. Dezember 2017 enthalten war.

Fangen wir mit den Lacken an und meinem größten Kritikpunkt:


Ich weiß, dass "Trend it up" mit den Lacken begonnen hat, aber für einen Kalender sind es einfach zu viele. Da sind natürlich auch Nagelpflegeprodukte dabei, die ich aber nicht nutze, da sie mir nicht wirklich helfen.
Die Farbauswahl finde ich für einen Weihnachtskalender auch nicht sooo gut.
Natürlich ist sie nicht schlecht, weil ich die Lacke für den kommen Sommer und Herbst nutzen könnte, aber ich hätte mir wenigstens eine Winterfarbe gewünscht. So ein schönes klassisches Rot wäre schon schön gewesen.
Wobei ich gesehen habe, dass sich die Nagellack- Kajalfarben bei einigen Kalendern unterscheiden. Andere hatten mehr Glück und tatsächlich einen roten Lack dabei.


 Dennoch ist es kein Beinbruch. Ich habe die Lacke, mit denen ich so gar nichts anfangen konnte, mit auf die Arbeit genommen und in die Küche gestellt. Am Nachmittag waren sie weg und haben neue Besitzerinnen gefunden. Es bringt ja nichts, wenn sie bei mir nur rumstehen und ich sie nicht nutze. So konnte ich ein paar Kolleginnen glücklich machen.


Als nächstes waren eine Make-up Base und ein Sheer Nude Make-up enthalten.
Die Base ist ok und das Sheer Nude Make-up gefällt mir richtig gut. Es macht die Haut ebenmäßiger, ohne sie zu beschweren. Sie verhält sich wie eine sehr leichte, getönte Tagescreme. Die Farbe hat sogar recht gut gepasst.





Dann gab es einen Lipliner in der Farbe 200. Ein wirklich sehr schöner Nudeton. Dazu gab es den passenden High Shine Lipstick (siehe unteres Bild).

Wie ihr ja wisst, trage ich keinen Lippenstift, aber dieser Ton steht sogar mir. Er bringt ein wenig Farbe auf die Lippen, ist aber sehr zurückhaltend.
Wirklich viel "Shine" sehe ich nicht und ohne Lippenpflege mag ich das Gefühl auch nicht, aber ich hab da wenig Vergleichsmöglichkeiten :) Vielleicht muss das so.
Hier finde ich die Farbauswahl wirklich gelungen, da eine solche Farbe wirklich zu vielen Typen passt.
Es gab noch ein Set mit Lipliner und Lippenstift in einem schönen dunklen Rot. Beide haben auch schon ihren Besitzer gewechselt. Die Farbauswahl finde ich ebenfalls passend zur kalten Jahreszeit.

Gefreut habe ich mich total über den Contour & Glide Kajal in der Farbe 060, da ich mir erst Anfang Dezember den passenden tannengrünen Lidschatten in der Farbe 021 gekauft habe und diesen mit dem Kajal etwas verstärken kann. "Trend it up" war die einzige Marke bei dm, die so ein schönes Grün im Angebot hatte. Das ist zu diesem Weihnachtsfest einfach meine Lieblingsfarbe (neben Rot und ganz untypisch für mich: Gold).


Bei Lidschatten bin ich ja immer dabei. Enthalten war der N°1 Eye Shadow in der Farbe 010, ein schöner Champagnerton.
Tipp: Die Lidschatten lassen sich nass aufgetragen besser verarbeiten.
Der Champagnerton passt super zu meinem Grünton und dem noch folgenden :)


Außerdem war ein Powder Blush in der Farbe 010 im Kalender :)
Ein zarter und wirklich sehr dezenter Roséton, der sich aber aufbauen lässt.


Besonder gefreut habe ich mich über einen Eyeliner.
Doch leider hat er am Ende eine kleine Kugel als Spitze. Ich verstehe nicht, wie man damit eine dünne Linie ziehen will. Obwohl ich nicht fest gedrückt habe, ist mir da gleich etwas abgebrochen. Jetzt geht es ein wenig besser. Trotzdem kratzt der  Eyeliner unangenehm über das Lid und bis er wischfest ist, muss er erst einmal etwas trocknen. Das Finish finde ich ganz gut, da es aussieht, als ob man einen Kajal ausgeblendet hat. Aber so im Ganzen, bin ich leider kein Fan von diesem Eyeliner. :(


In den letzten Türchen waren enthalten:

* Brow Gel Filler Waterproof in der Farbe 030 (Braun)
* Double Volume & Shine Nail Polish in der Farbe 120 (Braunton)
* Matte Beauty Perfection Make-up in der Farbe 010
* Ultra Slim Kajal in der Farbe 020 (Braunton)
* N°1 Eye Shadow in der Farbe 067 (Weinrot)


Bis auf den Lidschatten habe ich die Produkte noch nicht verwendet, bin aber sehr gespannt.
Besonders auf das Augenbrauengel. Bisher habe ich nur Cleargel benutzt, um die Härchen an Position zu halten. Das Gel von "Trend it up" mach theoretisch den Schritt mit dem Brauenstift unnötig, aber ich bin skeptisch, was die Farbe angeht. Braun wird wahrscheinlich nicht passen. Ich werde es dennoch einfach mal ausprobieren.

Die Nagellackfarbe finde ich auch spannend, da ich so einen Braunton noch nicht besitze.
Gespannt bin ich auch was die Foundation so kann, denn die Sheer Nude Foundation hat mir ja schon ganz gut gefallen.

Fazit:
Bis auf die vielen Lacke mit einigen interessanten Farben, hat mir der Kalender und die Farbauswahl der anderen Produkte super gut gefallen. Außerdem hatte bzw. habe ich die Möglichkeit Produkte auszuprobieren, die ich bisher gar nicht im Auge hatte, wie zum Beispiel die Foundations.
Es ist kein Krempel dabei, den man so gar nicht gebrauchen kann und das was ich nicht mochte, hat neue Besitzer gefunden. Alles in Allem ist der Inhalt des Kalenders um die 49€ wert und das finde ich schon ziemlich krass.

Ich bin zufrieden mit meiner Entscheidung und freue mich auf die letzten beiden Tage.

Hattet ihr auch einen Beautyadventskaleder? Vielleicht sogar den von "Trend it up"?
Wie haben euch eure Kalender gefallen?

Ich wünsche euch einen tollen Tag!

Liebe Grüße

Nini