Donnerstag, 29. März 2012

"What´s in my bag"?

Guten morgen ihr Lieben,

gestern ist mir aufgefallen, dass sich meine Tasche so langsam auflöst. Schade, sie ist eine meiner Lieblingstaschen in Schokobraun. Ich mag Schokobraun!



Ich habe sie schon relativ lang. Hab sie irgendwann mal beim H&M meines Vertrauens gekauft, weiß aber nicht mehr was sie gekostet hat. Sie ist aus Kunstleder und total weich. Das find ich super. Die kann man überall hinprummeln ohne Angst zu haben, dass sie hinterher nicht mehr wie vorher aussieht :)

 Ok, das hat sie jetzt doch mitgenommen. Ich werde sie sicher trotzdem behalten bis sie ganz auseinander fällt...ich kenn mich :) Und soooo schlimm ist es doch garnicht, oder ;) Meine Tasche hat Charakter! So!

Obwohl sie nicht gerade groß ist, passen da Tonnen an Sachen rein und daher dachte ich mir, machste mal ein "What´s in my bag" und los gehts:


1. Taschentücher- ich geh nicht ohne aus dem Haus. Da kann man schon mal drei Packungen mitschleppen, die gehen ja auch schnell alle :)
2. Schlüssel- Arbeitsschlüssel, Autoschlüssel,... alles dabei
3. Kalender- Ich bringe meine Termine durcheinander und muss mir aufschreiben was wann wo los ist, jetzt müsste ich eigentlich nur noch regelmäßig rein schauen :)
4. Deo- Wenn das eigentliche Deo versagt!
5. Spiegel- Benutze ich kaum, da ich selten in den Spiegel sehe. Ich erwische mich oft dabei wie ich nach dem Händewaschen denke: "Hättest du mal in den Spiegel geschaut und geguckt, ob dir was an der Nase hängt" oder so ähnlich :) Man weiß ja nie :(
6. Geldbörse- Von Oilily (Bei Ebay ersteigert). Da würde sogar mein Handy rein passen.
7. Make-up-Tasche- Inhalt zeig ich euch bei Gelegenheit
8. Tasche für dies und das- Für so manche Tage...
9. Hand -Desinfektionsgel- Frau weiß ja nie...
10. Handcreme: Von essence...riecht super gut und zieht schnell ein
11. Tesafilm- Was wäre eine Frau ohne Tesa in der Tasche?
12. Bonbons- Für den guten Atem :)
13. Natürlich mein Handy, das hing noch am Ladekabel

Was ist in Eurer Tasche? Tragt ihr auch soviel Gedöns mit euch rum?

So, muss gleich zur Arbeit und bin spät dran, daher dürft ihr Rechtschreibfehler behalten und ich trinke mal schnell meinen:
Zimticcino :)

Sonntag, 25. März 2012

Sonntagsstimmung

Wieder liegt eine lange Woche hinter mir:

Montag:
Schon wieder so lang her. Nach der Arbeit hab ich mich wahrscheinlich ausgeruht und Blogs gelesen.

Dienstag:
Das erste Treffen für unseren Bandauftritt im Juni ist gelaufen...kurz und schmerzlos.

Mittwoch:
Arbeitstechnisch war ich drei Tage anders eingesetzt und musste erstmal den Weg finden. Der Hinweg ging ganz gut, auf dem Weg zurück führte mein Navi mich jedesmal auf die Autobahn. Da stand ich dann auch mal flotte 1 1/2 Stunden im Stau, da es kein runter kommen von der Autobahn gab. Keine Toilette und keine Tankstelle in Sicht...
Irgendwie hab ich es dann doch geschafft die nächst beste Tankstelle anzusteuern. Zu Hause gabs dann noch jede Menge Papierkrieg. Super Tag :(

Donnerstag:
Das gleiche in Grün nur ohne Stau...immerhin etwas...morgens gabs allerdings noch ne Portion fiesen Nebel obendrauf. Schon super, vor allem wenn man sich nicht auskennt und das Navi einen immer wieder auf die Autobahn schicken will....

Freitag:
Nebel, Neue Fahrtwege (Drei Tage und gefühlte fünf Wege), und noch mehr Papierkram. Zum Glück "Games of Thrones". Fast nicht eingeschlafen beim Gucken :)

Samstag:
Putzen, Einkaufen und Bandprobe. Und? Jaa genau "Games of Thrones". Wirklich super nah an den Bücher. Sehr gut gemacht, bis auf die Übersetzung der Namen. Der Junge heißt John Snow und nicht John Schnee....na wat solls, damit kann ich leben :)

Sonntag:
Pancakes, Blaubeermuffins und Möbelhäuser :) Haben auch was schickes gefunden! Jetzt werde ich bei dem herrlichen Wetter den Sonntag genießen und genau nix tun.

Ach ja und bevor ich es vergesse, bei dem schönen Wetter kann die Winterjacke endlich mal zu Hause bleiben :)


Und ihr so?

Samstag, 24. März 2012

Haare

Was ich momentan gern mag:

 Schmusekatze:

Riecht klasse und hilft meinen Haaren dabei (besonders beim Flechten) nicht zu allen Seiten abzustehen. Es sieht aus wie Creme, fällt in den Haaren aber später nicht auf. Wirkt nicht ölig, gelig oder fettig.
 Schutzengel:

Hab ich mir eigentlich für mein Glätteisen gekauft. Ja, ich weiß dass ich super glatte Haare habe, aber ich wollte mit dem Eisen nicht glättern, sondern Locken machen. Leider ist das Gerät (zu günstig) dafür nicht geeignet. Ich benutze es daher beim Fönen. Der Geruch ist klasse.
Trend it up:

Ich hatte erst das Trockenshampoo von Got2B. Den Preis von über fünf Euro finde ich allerdings heftig. Es hinterlies zumindest keinen Grauschleier, was das Shampoo von Balea leider tut. Hier muss man beim Auskämmen darauf achten, dass  auch tatsächlich alles ausgekämmt wurde. Ich bin mit der Wirkung sonst ganz zufrieden. Vielleicht schaue ich mir beim nächsten mal das Trockenshampoo von Lush an.












Haul :)

Ich war heute ein klitzebischen einkaufen. Nicht viel, weil man seine Kröten ja zusammenhalten muss. Was essen will man ja schließlich auch :)

Ich war bei dm und habe endlich Catrice und Essie gefunden. Ich wollte eigentlich nur mal stöber und was richtig tolles hab ich jetzt auch nicht gesucht. Gefunden hab ich natürlich trotzdem was:


Ja, das pinke ist tatsächlich ein Waschlappen. Der ist zum Abschminken. Ich benutze dazu am Liebsten die Balea Waschlotion. Man hat danach ein super sauberes Gefühl und ich denke mit dem schicken Lappen geht es schneller. Motiviert mich hoffentlich auch mehr.

Für Wasserfeste Mascara oder ähnliches, benutze ich den Augen Make-up Entferner. Leider hab ich ihn heute nicht finden können und hab daher die Augenpads (ölhaltig-weil die anderen mir nicht gefallen haben) mitgenommen.













Bei Catrice hab ich einen Lidschatten gesucht, der alltagstauglich ist und nicht zu sehr schimmert, um ihn für das bewegliche Lid zu verwenden. Leider gab es keine Tester, aber entschieden habe ich mich für "Oh so Toffeefull" (ich liebe diese Namen). Dieser passt sicher gut zu "Bring me frostet cake". Ich werde es morgen gleich mal ausprobieren.



Zu guter Letzt hab ich die neuen Pinsel von Ebelin entdeckt. Mein Concealerpinsel ist leider nicht mein Fall und daher hab ich mich für den Consealer-/Lidschattenpinsel aus Kunsthaar entschieden.
Eigentlich wollte ich einen Babybuffer und einen Stipplingbrush. Diese hätte ich aber bestellen müssen. Da ich mich aber noch nicht durchringen konnte, versuche ich es erstmal so.


Gefunden hab ich außerdem noch eine schöne Strickjacke. Ich mag Strickjacken und da meine Waschmaschine momentan eh meine Klamotten frisst (Löcher- überall Löcher) lohnt es sich, dass ich mir was neues anschaffe.

 (Ich liebe Schokobraun und der Koralleton war leider schon aus)

Meine H&M Bestellung ist auch schon raus:) Das war auch nötig, schließlich habe ich einen Schrank voll nix an zu ziehen und brauchte dringend Nachschub. Aber keine Angst, Platz ist genug. Habe heute vier Tüten ausgemistet. Klamotten die schon ewig im Schrank hingen, die ich aber doch nie anziehen. Ich werde sie im Sozialkaufhaus abgeben und hoffe, irgendjemand wird sich über sie freuen :)

P.S. Die fand ich irgendwie süß

Mittwoch, 21. März 2012

Bubble Tea

Alle Welt spricht über Bubble Tea. Wie mit vielen, vielen Dingen sacht mir das erst seit ein paar Wochen was.

Ganz YouTube ist voll davon. Es wird geschüttelt, geschnüffelt, gekocht, probiert und geschwärmt.
Man kann es auch in bunt bekommen :) Da konnte auch ich nicht wiederstehen.

Heute nach ungefähr 1 1/2 Stunden Stau, keiner Toilette und keinem Ende in Sicht, dachte ich mir ich gönne mir mal was und hielt bei einer der unzählig aus dem Boden sprießenden Filialen an.

Erstmal komplett überfordert, da die Auswahl riesig ist, entschied ich mich für grünen Tee mit Erdbeersaft. Als Popping (ja sorry das heißt so- Kugeln mit flüssigem Inhalt) wurde mir zu Mango geraten.
O.K. das hätte ich auch genommen, klingt gut.

Becher geschüttelt (so schnell konnte ich gar nicht gucken) und anschließend verschweißt.
Super, zum Mitnehmen, bin ja eh mit dem Auto. Ach und nicht zu vergessen, der überdimensional-dicke Strohhalm, damit man auch die Bubbles einsaugen kann :D

Witzig!

Zu Hause angekommen, Stohhalm durch die Plastikhülle gespießt und losgetrunken....

Mhmmmm...schmeckt erstmal fies nach Erdbeere.....dann etwas bitter...

Noch ein Zug.....schmeckt noch fieser nach Erdbeere.....ziemlich künstlich....

wo sind die Bubbles?......Stocher....ah da.......komische Gefühl die Teile aufzusaugen....

schmecken aber leider nich so besonders.....brrrrrr....schmeckt eklig...schmeckt nicht nach

Mango sondern nur fies....kanns gar nicht beschreiben irgendwie.

Total schade. Ich freu mich seit Wochen darauf und dann ist es so ein Reinfall. Hab leider auch nur die Hälfte trinken können, mehr ging nicht.

Trotzdem würd ich den Bubble Tea gern noch mal in einer anderen, vieleicht weniger süßen, Geschmacksrichtung probieren.

Habt ihr schon Erfahrungen mit Bubble Tea?


Dienstag, 20. März 2012

ootd

Jaaaaa, ich machs einfach auch mal :) Ein "Outfit of the day"!
Einfach weil ich heute mal wieder einige meiner Lieblingsklamotten auf die Arbeit ausgeführt habe.
An den Bildern muss ich noch arbeiten, ich weiß :) Aber es war einfach nicht wirklich hell heute morgen.


Mal sehen, ob ich alles noch zusammen bekomme:
Schuhe: CityWalk  (ca. 30 €)
Hose: Denim Jeans H&M (ca. 20 €)
Shirt: Tank Top H&M (ca. 7 €)
Strickjacke: Takko (ca. 10-15 €)
Schal: Ich glaube H&M (ca. 10 €)

Schon etwas her, dass ich das alles gekauft hab, aber wer geht denn schon immer mit dem Trend :) Will ja nicht auf den Laufsteg, sondern zur Arbeit.
Was tragt ihr am Liebsten, worin fühlt ihr euch wohl?

Sonntag, 18. März 2012

Games Of Thrones

Hui und noch was....ich schau ja selten RTLII, aber gerade haben ich gesehen, dass es nächstes Wochenende "Games of Thrones" gibt.
Eine Serie in Anlehnung an die Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin. Ein klasse Autor.
Kleines Problem: leider ist der Gute noch nicht ganz fertig. Ich warte schon über ein Jahr auf den nächsten Band und auch dann ist das Meisterwerk noch nicht abgeschlossen.

Das ganze kommt aus dem Fantasy Genre. Ich würd sagen Mittelalter-Fantasy.
Es ist unglaublich wie spannend die Bücher sind. Es gibt so viele Charaktere und jeder einzelnen hat eine Geschichte, die früher oder später erzählt wird.

Martin, verwebt die Geschichten miteinander und alles macht Sinn. Falls man doch mal nicht mehr genau weiß, wer mit wem in welcher Verbindung steht, kann man am Ende nochmal alles in der Legende nachlesen. Ich bin gespannt wie sein Ende aussieht!!!

Ich versuchen den ein oder anderen Teil am WE zu sehen. Leider bin ich nicht das ganze Wochenende da, oder hab die Möglichkeit alles aufzuzeichnen, also mal sehen.

Kann euch die Bücher auf jeden Fall empfehlen, wenn ihr auch dicke Schmöcker steht!

Sonntagsstimmung

Sonntag, ich versuche nicht an die nächste Woche zu denken, weil die arbeitstechnisch mal wieder stressig wird. Nein, ich genießen den Sonntag :) Dabei habe ich gerade überlegt, was ich die Woche über so gemacht hab und dachte mir, dass ich daraus einfach nen Post mache. Da müsst ihr jetzt durch :)

Montag:
War nicht wirklich spektakulär glaub ich...ich glaub ich war nach der Arbeit einfach müde und kaputt und bin durchs Internet gesurft.

Dienstag:
Da hab ich Lust gehabt zu backen und hab ganz leckere Nuss-Nougat Cupcakes gemacht. Mjam, das Topping war allerdings sehr süß. Memo an mich selbst: Das nächste Mal mit Frischkäse und viel weniger Puderzucker!!!

Mittwoch:
Arbeitstechnisch im Kino gewesen und die Kriegerin gesehen. Dass muss man erstmal verarbeiten!
Omi und Opi besucht <3
Danach meine Mädels von "Gracy´N Swift" trainiert!!! Hat total Spaß gemacht und wir sind ziemlich weit gekommen.
Mädels vergesst über die Ferien nicht alles ;)

Donnerstag:
Stressiger Arbeitstag und abends Gesangsunterricht und Probe für die Aufführung am Wochenende Hat ganz schön lang gedauert.  Ich war von viertel nach sieben bis um zehn unterwegs. Macht aber nix, hatte Spaß!

Freitag:
Nach der Arbeit aufgerafft für meine Ballettstunde. Wir waren so viele wie schon lang nicht mehr und wenn man erstmal dabei ist, macht es so viel Spaß!

Samstag:
Mittags Generalprobe und anschließend Auftritt. Super Klasse. So viele Schüler haben ihr Können unter Beweis gestellt und ich durfte auch mitmachen. Hab mit einer Band und einem kleinen Chor "Hotel California" von den Eagles singen dürfen. Alle Beteiligten waren so super und auch das Publikum war klasse :) Leider habe ich noch keine Bilder oder sowas, aber mal sehen was da noch so geht.
Danach in einen 50. Geb. gefeiert. Das war nach dem aufregenden Tag echt hart, weil ich wiklich irgendwann ziemlich müde war, aber das Essen war so lecker.

Sonntag:
Im Bett gegammelt bis halb elf (wenn ich mal so lang schlafen könnte, aber nö). Dann kurz in mein Heimatdorf gefahren, um etwas zu erledigen. Zu Hause dann doch noch mal ein Schläfchen gehalten :) Ich finde der Mittagsschlaf sollte für alle eingeführt werden :)

Nun lese ich Blogs und versuche Fotos vom iPad hier unterzubringen. Wie auch schon mit meinen Videos...keine Chance... mal sehen. Lasse mir davon aber nicht die Stimmung verderben und überlege was ich heute abend im TV schaue. Hat jemand nen Tipp?

Wie war eure Woche?

Samstag, 17. März 2012

Frühling

Ich hatte noch einen Gutschein und hab mich mal nach was frühlingshaftem umgesehen. Ich bin ganz stolz, weil ich eine ganz tolle Kette gefunden habe. Eigentlich trag ich Ketten eher selten, aber in diesem Fall musste ganz klar eine Ausnahme machen :)

Achtung..jetzt kommt ein Bild!


Wünsche Euch einen schönen Samstag :)

Mittwoch, 14. März 2012

Einfach erschreckend realistisch

Ich war heute im Kino und habe mir "Die Kriegerin" angesehen.
Für alle denen der Film nichts sagt, er ist sehenswert und wirklich erschreckend real.

Es geht um die junge Marisa, die in der rechtsradikalen Szene aufwächst und dies gemeinsam mit ihrer Clique auf grausame Art und Weise auslebt. In der Gruppe werden Passanten angepöbelt und verprügelt. Keine Rücksicht auf Verluste oder Konsequenzen. Auch allein fährt die im Supermarkt arbeitende Marisa zwei Flüchtlinge um. Beide wollte sie im dei deren Einkauf nicht mal bedienen.

Doch ihr kommen Zweifel. Hat sie einen der beiden tatsächlich umgebracht?
Was will Rasul von Ihr, der Jüngere der Beiden.
Er will ihre Hilfe und lässt sich nicht unter kriegen. Er will weiter nach Schweden, da dort ein Teil seiner Familie lebt. Allein wird er es jedoch nicht schaffen.

Gezeigt wird außerdem die radikale Szene, deren Widersprüche und Absurdität. Es geht um Aus- und Einsteiger und Brutalität. Sex wird mit Liebe gleichgesetzt, es wird sich für den Krieg (welcher auch immer das sein soll) gerüstet, ein unergründlicher Hass schwebt über allem.

Das alles wird durch eine krasse Geschichte erzählt, die auf Recherchen in der Szene beruhen. Im Anschluss durften wir mit dem Komponisten des Films sprechen, der sich mit den radikalen Texten auseinander setzen musste und noch wissenwertes beisteuern konnte (übrigens ein ganz netter und bodenständiger Mensch :)!
Auch wenn der Film wirklich harter Stoff ist, ist er sehenswert. Er ruft uns wieder ins Gedächtnis, wie heftig und leider auch aktuell das Thema ist. Man wird daran erinnert aufmerksamer, für das was um einen herum passiert, zu sein. Da mich und auch meine Gruppe der Film wie schon lange kein anderer bewegt hat, konnte ich es mir nicht verkneifen darüber zu bloggen.

Und den ganzen Film über hat man das Gefühl, dass es sich so irgendwo in Deutschland tatsächlich abspielt. Einfach erschreckend realistisch.

Montag, 12. März 2012

Bunte Lieblinge

Momentan mag ich bunte Nägel. Früher hab ich mich nie getraut so aus dem Haus zu gehen. Warum? Weiß ich eigentlich nicht. Vielleicht weil meine Freundinnen das nicht so toll fanden? Wer weiß. Ich war schon immer ein Angsthäschen ;)

Mittlerweile ist es mir wurscht. Ich achte aber darauf, dass es für die Arbeit nicht zu unpraktisch oder zu grell ist.

Jetzt im Frühling, oder wie auch immer man das da draußen nennen kann, trag ich total gern einen coralligen Ton. Am Liebsten einen von MNY in der Farbe 132A. Ich glaub er war Teil einer LE. Ich hab ihn für nen Euro abgegrast und ich hab ihn lieb!
Da er aber sicher irgendwann mal alle ist, hab ich mich schon mal nach einem Plan B umgeschaut und einen sehr ähnlichen Ton in der Spring Please LE von P2  in der Farbe 020 "wild Lily" entdeckt.

Ziemlich ähnlich, oder?

Besonders zur Weihnachtzeit hab ich mich in ein Rot mit leichtem Glitzer von Catrice in der Farbe 550 "Marilyn & Me" verguckt. Ich finde aber Rot geht immer :)


Zu Rot passt auf jeden Fall Grün. Meine Weihnachtsfarben...ganz klar! Auch hier bin ich bei Catrice fündig geworden (660 "I´m A Star...).


Immer wieder gern trag ich die 017 elegant von P2. Eine art grau/flieder würd ich sagen, mit einem ganz leichten pinken schimmer.

Ob als Topcoat oder einfacher Lack, die 04 "Space Queen" von essence glitzert einfach zu schön. Ja, ich bin halt ein Mädchen, ich darf das ;)


Wenns mal nicht zu doll sein soll, ein leichtes Rosa (01 "You´Re My Dragonfly, Sugar") mit einem klitzebisschen Schimmer. Auf dem Nagel kann man ihn allerdings kaum erkennen.


Und weils ja angesagt und auch ganz hübsch ist, ein Nudeton in der Farbe 06 "hazelnut cream pie" von essence aus der nude glam edition. Mag ich!

Als Topcoat hab ich zunächst den XXXL Shine im Gel-Look versucht. Leider ein Totalausfall. Zuerst wollte er absolut nicht trocken werden und wenn man das Gefühl hatte, dass er trocken ist, musste man nur irgendwo anditschen und schon hatte man mehrere unschöne Beulen im Lack (wie beim Auto:). Hab gehört, dass er bei anderen Blasen warf. Auch nicht so schön.

Dann hab ich doch noch einen gefunden, der günstig ist und mir dazu verhalf, dass mein geliebtes "Coralle" eine ganze Woche hielt. Krass!

 Und Eure Lieblingsfarben?

Sonntag, 11. März 2012

Tales of Monkey Island- Kapitel 1

Hallöchen,

fast ganz kopfschmerzenfrei (toi toi toi) kommt nun ein neuer Post. Ich freu mich. Dachte es wird gar nicht mehr besser :( Nun zum Thema:

Vor einigen Tagen haben wir uns im Appticker umgeschaut, naja also eigentlich eher mein Freund. Da er ja weiß, dass ich auf Adventures stehe, hat er mich auf "Tales of Monkey Island" aufmerksam gemacht. Ich hatte schon einiges darüber gelesen und immer gedacht, das spiel ich irgendwann mal. Im Appticker gabs das 1. Kapitel für lau und so wurde es direkt mal runter geladen. Jawoll!

Ich muss sagen, als wir das iPad gekauft haben, hat keiner von uns wiklich an Spiele gedacht. Aber das macht auf dem iPad wirklich viel Spaß. Die Bedienung ist super einfach und die Grafik wirklich gut.

Die Geschichte ist ganz witzig und auch wenn man den ersten Teil nicht kennt, absolut nachvollziehbar. Grob geht es um den Piraten Guybrush Threepwood, der den bösen Piraten LeChuck besiegen will, um seine Frau Elaine zu retten. Aber wie sollte es anders sein, es geht einiges schief und mir nix dir nix findet sich Guybrush auf einer Insel wieder, von der ein Entkommen fast unmöglich ist. Nun versucht man Guybrush dabei zu helfen eine Lösung zu finden und trifft auf ulkige Charaktere, denen man so lieber nicht begegenen würde. Alles in allem witzig und ganz süß gemacht. Kann ich euch nur an Herz legen!

Nun warte ich auf ein günstiges Kapitel zwei oder lege mir irgendwann die PC version zu...diesmal bestimmt!

Fällt aus wegen istnicht !

Meine Pläne :(
Ich wollte das ganze Wochenende gammeln und nur das tun, was mir Spaß macht. Ich wollte meine Gutscheine auf den Kopf hauen und was schönes zu Lesen haben, was Nähen und ein wenig zocken. Nun lieg ich, notgedrungen, abwechselnd entweder auf dem Sofa oder im Bett, weil ich seit freitag Nacht fiese Kopfschmerzen habe. Wahrscheinlich eine Form der Migräne.

Warum wahrscheinlich? Ganz klar, echte Frauen gehen doch nicht einfach bei Schmerzen zum Arzt. Nein, wir Leiden erstmal so lange bis uns keiner mehr ertägt, bzw. bis der Schmerz aufhört. Dann denken wir so lange nicht an ihn, bis der kleine böse Zwerg mit Hammer und Meisel wieder frisch ans Werk geht. Ja, ich weiß, ich sollte unbedingt zum Arzt gehen, da ja leider auch keine Tabletten helfen die man in der Apo bekommt, aber ich geh doch nicht zum Arzt wenn ich garnichts hab. Normalerweise kommen die Schmerzen nämlich schön übers Wochenende zu Besuch und wollen einfach nicht gehen. Und es ist bei weitem nicht so schlimm, als dass ich deswegen zum Notdienst müsste. Der kann sicher auch nicht mehr tun, als das was ich eh schon mache.

Viel trinken (ich versuche es jedenfalls), Schläfe kühlen wenn es garnicht mehr geht, ins dunkle Zimmer legen (zum Glück haben wir noch keinen richtigen Sonnenschein), Tabletten einnehmen (einfach fürs Gefühl), auf einem Ganz weichen Kissen schlafen, am besten nicht auf der Schmerzenden, zwischendurch mal den Kreislauf in Wallung bringen und auch mal aufstehen und auf bleiben und zum Schluss ein wenig Leiden und verwöhnen lassen ( auch wenn ich's meinem Freund nicht leicht mache: brauchst du was? Nein! Willst du ne Decke? Ja! Ein Kissen? Ja! Deinen Frosch? Ok! Deinen PC? Nein! Soll ich den hier hinstellen falls du ihn brauchst? Ja,.... Natürlich alles in einer Unterhaltung)

So liege ich hier und klage mein Leid :) Aber Mitleid brauche ich nicht, ich könnte ja zum Arzt gehen. Hab auch per Facebook festgestellt, dass ich nicht die einzige bin, die es mal wieder erwischt hat. Es liegt halt doch was in der Luft!!!

Ich hoffe ihr habt/hattet ein angenehmeres WE. Falls nein, was macht ihr gegen Kopfschmerzen?

P.S. Mein iPad schreibt komische Sachen *grusel*

Freitag, 9. März 2012

Freitaaaaagggg :)

Endlich!
Ich kann nicht mehr. Irgendwie waren die letzten Wochen ätzend und auch die nächsten werden vermutlich nicht besser. Aber was solls. Man lebt dann eben fürs Wochenende und die kleinen Highlights nach der Arbeit!

Freitags wirds bei mir aber auch erst ab halb acht Wochenende. Erst arbeiten, dann kurz verschnaufen, Sachen packen und ab zum Ballett. Da hüpfe ich dann 1 1/2 Stunden durch die Gegend und dann ist Wochenende.
Ich weiß noch garnicht was ich mit mir anfange :)
Bandprobe fällt wegen ist-nicht aus und ich glaub sonst hab ich auch keine Termine. Das heißt, ich darf gammeln bis der Arzt kommt!!!
Das wird fein, richtig nix tun liebe ich :) Ich freu mich so!
Und trotzdem gehen die WE´s immer schnell vorbei.

Nuja, mal sehen ob nicht doch noch was dazwischen kommt.

Wünsche Euch erstmal einen tollen Freitag mit einem kleinen Ständchen :)


Und was ihr am Wochenende so?

Montag, 5. März 2012

Ein Grundstock ist wichtig!

Ich hab mir eine neue "Base" gekauft.
Hat mit dem Telefonabieter allerdings nix zu tun.

Eine Base ist das Zeug, was man unter den Lidschatten schmiert :) Wusste ich vor nem Jahr noch nicht. Wobei man es auch nicht unbedingt wissen muss. Es gibt wichtigeres auf der Welt, das steht mal fest.

Warum man sie brauchen könnte?

Ganz einfach.

Wenn man sich schon bunt anmalt, hat man ja auch die ein odereandere Minute Zeit investiert. Dann möchte man natürlich auch, das alles an Ort und Stelle bleibt. Früher war der Lidschatten einfach irgendwann verschwunden oder setzte sich schön irgendwo am Auge ab und ich sah aus wie nach 1 1/2 Stunden Sport. Find ich jetzt nicht wirklich super schlimm, aber wenn ich schon dekorative Kosmetik benutze will ich ja am Ende des Tagens nicht verlaufen aussehen.
Nicht jeder hat mein "Problem", aber wer Schlupf- oder sehr ölige Augenlider (oder so wie ich dann gleich mal beides) hat, hat sich sicher auch schon mal gefragt wohin denn der ganze Mist verschwunden ist.

Aber keine Panik, natürlich gibt es auch dafür eine Lösung. Eine Lidschattenbase. Jawoll..Denglisch ist das neue Deutsch :P

Zuerst hatte ich eine Base von Alverde (bei essence etc. gabs noch keine und ich wollte erstmal kleines Geld ausgeben, da ich mir nicht sicher war, ob mir eine Base überhaupt hilft).

Leider hat sie bei mir nicht funktioniert. Die cremige Konsistenz war schnell eingezogen und das wars dann auch. Als nächstes hat essence eine Base in der  You Rock LE herausgebracht. Die war sehr günstig, also konnte man da erstmal nicht viel falsch machen.
Ich muss sagen, am Anfang hat es ganz gut geklappt. Leider hatte ich das Problem, dass meine Augenlider brannten. Ja ich weiß, das klingt nicht so gut, aber was tut man nicht alles :)

Nein, so schlimm war es nicht, aber eben auch nicht toll. Da nicht viel Produkt enhalten war, hab ich sie (tapfer wie ich bin) aufgebraucht und mich nach was neuem umgesehen. Weil ich super gern auf YouTube herumsurfe bin ich dort auch fündig geworden. Die Base von Ardecco ist es schließlich geworden. Um die 6€ für ein winziges Pöttchen, welches aber super ergiebig ist.
Hab sie schon das ein oder andere Mal benutzt. Sehen kann man das allerdings noch immer nicht. Das Pöttchen ist noch immer voll bis obenhin. Sie brennt auch nicht an den Augen und hält was sie verspricht. Der Geruch ist nicht der dollste, aber wirklich unangenehm ist er auch nicht. Ich kann sie also sehr empfehlen! Ich hätte nicht gedacht, dass die Base so einen Unterschied macht.

Samstag, 3. März 2012

Mehr davon!!!

Nachdem die Bandprobe wegen Rotz und wer-weiß-was-noch abgesagt wurde (Gute Besserung Jungs :) konnte ich mich heute voll und ganz der Hausarbeit widmen.
Es gibt nichts was ich so sehr hasse wie Hausarbeit.
Ich frag mich echt wo der ganze Staub her kommt!? Seit ich in der Stadt wohnen, könnte ich meine Wohnung jeden Tag saugen. Die Betonung liegt auf könnte. Mach ich natürlich nicht, wer hat denn bitte für sowas Zeit und Lust?
Hm...aufm Dorfe (ja ich bin ein Landei) gabs sowas nicht, oder mein Teppich hat alles verschluckt..hm auch kein schöner Gedanke. Thema wechsel.
Nach gefühlten acht Stunden Putzen, Waschen und Einkaufen,hab ich dann doch Hunger bekommen.

Da dachte ich mir: machs dir einfach und koch was schnelles :)
Naja, zugegeben, schnell gings nicht, aber schwer war es auch nicht.

Weil ich so gern Nudeln esse, hab ich einfach mal Basilikumnudeln hergestellt und dazu ne leckere Käsesoße. Mjjjaaaammm

Wie bereits erwähnt bin ich keine Küchenfee, aber heute ist mir mein Futter doch ganz gut gelungen :)

Und weil ich noch immer stolz wie Oskar bin, hab ich meinen Kochversuch direkt mal dokumentiert (ohne Bilder kann ich euch ja sonstwas erzählen, nech :)



Erstmal hab ich den Nudelteig (mit Ei) zusammengeknetet und ne halbe Stunde ruhen lassen. Dann den Klumpen ausgerollt und ein paar Bandnudeln mit Charakter erschaffen :) Waren halt nicht ganz gerade, aber meine Nudelmaschine hat nach einmaliger Benutzung Rost angesetzt und seit dem mach ich das per Hand. Klappt Wunderbar! Man kann den Teig auch einfach mit Ausstechförmchen bearbeiten und dann kommt sowas raus:


(Das sind übrigens Frösche :)

Als nächstes hab ich die Soße gemacht. Frühlingszwiebeln schnippeln und mit Pilzen anbraten. Dann Käse und Sahne dazu. Damits auch nach was schmeckt mit allem würzen was man gern mag!

Die Nudeln, die bisher vor sich hin trocknen durften, in den Whirlpool schmeißen bis sie durch sind. Da musste ich zwischendurch mal probieren, weil die ja nicht so dünn sind wie Fertignudeln.

Zum Schluss, wer hätte es gedacht, alles auf einem Teller hübsch anrichten und genießen :)


Ich bekomm schon wieder hunger....

Freitag, 2. März 2012

Schleckermäulchen :)

An Schokolade und Chips kann ich meist nicht vorbei gehen. Aber es gibt da noch den "legalen Stoff" denn man schon offiziell zum Frühstück verdrücken kann.
Die Rede ist von "Pancakes" <3

Ich glaub mein Freund ist ein noch größeres Schleckermäulchen als ich. Er weiß halt was gut ist und weiß auch, wie er mich mit ins böse, böse "Naschkatzenboot" holt.
Aber das macht nix. Dann kann ich ihm die Schuld geben, wenn ich demnächst nicht mehr in meine Klamotten passe...einer muss ja Schuld sein! (Zum Glück bin ich es diesmal nicht :)

Jedenfalls wollten wir mal "Pancakes" zum Frühstück machen. Die waren so lecker, dass es schon fast zu einem (kalorienreichen) Ritual geworden ist. Ist weiter auch nicht schwer und auch für weniger begabte Küchenbienchen wie mich zu schaffen. Wichtig ist einfach, dass der Teig schön fluffig wird. Dann hat man eigentlich schon gewonnen. Jetzt nur nix anbrennen lassen und gaanz viel Ahornsirup drüber (sonst könnte man ja auch einfach stinknormale, langweilige Eierkuchen machen). Zugegeben, der ist garnicht mal so günstig, hält aber ziemlich lang und schmeckt soooo gut. Ansonsten einfach mal das nächste Gestrüpp anzapfen und sehen was passiert......nein Spaß beiseite! Hier das "Fluffy-Rezept":





3 große Eier
100g Mehl
1 TL Backpulver (gehäuft)
140ml Milch
1 Prise Salz
(1 EL Zucker- optional)

1. Eier trennen
2. Eigelb, Mehl, Backpulver, Milch und Zucker zu einem glatten Teig verrühren (dazu benötigt man eigentlich keinen Mixer-ich nehme immer nen Schneebesen, das geht schneller)
3. Eiweiß mit Salz steif schlagen (jetzt wäre der Mixer ganz hilfreich um gegen einen Tennisarm vorzubeugen) und unter den Teig heben
4. Teigplätzchen Gold-braun backen und den Ahornsirup nicht vergessen!!!!

Lasst es Euch schmecken :)