Montag, 9. April 2012

Lese-Ecke



Ich hatte ja schon einen Post über "Games of Thrones" gemacht. Darin ging es um die Serie. Ich fand es aber auch noch mal spannend die Bücher vorzustellen. Nun sind das echt dicke Wälzer und es würde viel zu lang dauern alles darüber zu berichten. Daher nur als Tipp und um euch Lust aufs Lesen zu machen, eine kleine Einleitung. Schließlich will ich nicht zuviel verraten:

Im Deutschen heißt die Reihe "Das Lied von Eis und Feuer". Aufmerksam bin ich durch eine Sonderaktion geworden. Weltbild und Bild haben verschiedene Bücher ganz günstig heraus gegeben.
Ich weiß garnicht, ob das ein Geburtstagsangebot oder sowas war, jedenfalls hat es mich angesprochen. Ich wusste zu dem Zeitpunkt allerdings nicht, dass es eine Bücherreihe ist und das der Autor, George R.R. Martin, mit dem Schreiben noch längst nicht fertig ist.
Hätte ich das gewusst, hätte ich es mir wahrscheinlich (noch) nicht gekauft. Denn es gibts nix schlimmeres als ewig auf einen neuen Band zu warten. Auf den Neusten warte ich glaub ich schon 1 1/2 Jahre. Aber was solls. Die Bücher sind super gut und spannend geschrieben, da kommt man schnell wieder rein.
Die Serie ist wirklich sehr nah an den Büchern gehalten, so dass man sich nach dem Lesen wieder gut in die Materie versetzen lassen kann.


Ich würde das "Lied von Eis und Feuer" als Mittelalter-Fantasy-Epos bezeichnen. Es gibt unglaublich viele Charaktere, die alle in irgendeiner Form miteinander in Verbindung stehen. George R.R. Martin schafft es mühelos ihre Fäden miteinander zu verweben und es auch noch nachvollziehbar sein zu lassen. Ich hätte schon längst mindestens 20 Charakter zwischendurch vergessen, aber dafür ist er ja ein Profi. Falls man aber doch mal durcheinander kommen sollte, findet man im Anhang alle Charakter als eine Art Stammbaum aufgelistet, so dass man immer den vollen Durchblick hat. :)

Obwohl jedes Buch mindestens um die 500 Seiten lang ist, hat man es ratzifatzi durchgelesen und schreit nach MEEEEHHHRRRR.

Im Grunde geht es darum, dass die rechte Hand des Königs, John Arryn ermordert wird. Niemand weiß wie es dazu kam, noch durch wen er gestorben ist. Dieses Ereignis verändert die Machtverhältnisse gewaltig. Eine neue Hand wird gesucht. König Baratheon möchte dass sein Freund Eddard Stark dieses Amt übernimmt. Da ihm leider wenig Möglichkeiten bleiben, stimmt er zu.  Intriegen werden gesponnen und Kriege werden geführt. Außerdem muss die Mauer bewacht werden, denn es erscheinen Kreaturen jenseits der Mauer, die seit Jahrhunderten nur noch als Märchenfiguren galten...
.
Mit jedem Charakter und jeder Geschichte gewinnen die Bücher mehr an Tiefe und man fragt sich, was soll da noch kommen? Wohin soll das führen? Aber bisher gab es immer einen Weg. Meist einen ungeahnten...

Der Detailreichtum der Bücher ist überwältigend. Wenn auch manchmal sehr brutal und krass geschrieben, hat es mich nicht davon abgehalten weiter zu lesen.

So, jetzt habt ihr wahrscheinlich noch immer keinen wirklichen Plan, da die Geschichte doch sehr komplex ist. Ich habe aber ein Video gefunden, in dem das Ganze sehr gut beschrieben ist. Und warum das Rad neu erfinden, nech?



Kurzbeschreibung der einzelnen Bände:

Band 1: Einblick in Charaktere und Machtverhältnisse
Band 2: Die Geschichten der "Starks" aus dem Norden
Band 3: Skandale und Machtspielchen der Häuser
Band 4: Die Geschichten der Lanisters und das Treiben an der Mauer
Band 5: Die Geschichten der Starks und der Targaryen
Band 6: Das Erwachen der Drachen
Band 7: Machtspielchen und Kriege










Falls ihr noch Fagen habt, oder ich etwas genauer vorstellen soll, dann schreibt doch einfach einen Kommentar.
Ich würde aber vorschlagen, einfach selber lesen!!! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen