Samstag, 1. Dezember 2012

Aufführung eins...

Letzte Woche waren die letzten Vorbereitungen für die Musicalshow für die ich eingesprungen bin :)
Alles aufregend. Donnerstag ging es dann los. Alle Requisiten, Kostüme, Bühnenbildteile und Technikdinge mussten vom Proben zum Auftrittsort gebracht werden. 


Ja, meine Handy macht tolle Bilder :) Aber ich denke man kann erkennen dass mein Auto bis unters Dach voll mit Krempel war und leider war es draußen wirklich so dunkel. Das macht die Schlepperei nicht einfacher.


Zum Glück hatten wir viele Helferlein und zwei Anhänger, sonst wären wir heute noch nicht fertig gewesen :)
Bis abends 11.00-12.00 Uhr (manche noch viel länger) haben wir aufgebaut und alles hin und her geräumt.

Licht und so <3


Man kann sich gar nicht vorstellen wieviel Zeug man braucht, wieviel Kleinkram dabei sein muss. Aber jedes Teil ist wichtig.

So hatten wir dann schon einen anstrengenden Donnerstag, denn schließlich musste ja jeder von uns vorher noch arbeiten und morgens früh raus. Da wir aber am Donnerstag schon echt weit gekommen sind, konnten wir es am Freitag dann entspannt angehen lassen.

Dort lief auch alles ganz gut, aber beim Soundcheck streikte (wie das immer so ist), die Technik doch ein wenig. Kurz vor der Show war das Problem aber behoben und alles hat super geklappt.

Die Show kam richtig gut an, die Zuschauer haben sehr viel gelacht und obwohl es die ein oder andere Panne gab, ist absolut nichts aufgefallen. Naja im Improvisieren sind wir Spitze, was Mädels und Jungs?

Meine Tanzmädels waren auch dabei und ich habe diesmal sogar zusammen mit ihnen eine flotte Sohle aufs Parkett legen dürfen :) 

Nach der ganzen Arbeit (auch wenn sie für mich nicht so lang war, da ich ja erst vor ca. 2-3 Monaten eingesprungen bin) war es doch schön, dass alles so gut geklappt hat.

Der Kracher war eigentlich, dass ein Mitglied der Gruppe bei der Aufführung nicht dabei sein konnte, da sie ein Auslandssemester in Spanien macht (oh gott, sagt man das so? Ihr wisst ja was ich meine). Sie hat mitgeprobt, sich Tänze ausgedacht, war wichtiger Teil der Gruppe und dann hat sie einen Platz bekommen. Studium, Schule und Arbeit geht vor, dass ist klar, aber es war ganz schön traurig für alle.
Plötzlich, am Ende des Stückes, kam sie den Gang entlang und hat uns alle überrascht. Sie ist extra hergeflogen um Familie, Freunde und natürlich uns zu sehen :) 
Kleine Heul-orgie auf der Bühne, weil damit keiner gerechnet hat und sie einfach so gefehlt hat.
Auch während des Stückes hat sie keiner gesehen, da hat sie sich wirklich gut versteckt :) 

Außerdem traurig, weil sie nicht das Stück mit uns auf der Bühne verbringen konnte. Zum Glück ist das Semester bald rum und sie ist wieder da!!!!!!!! Unsere "Cat-Woman" hat uns auch besucht udn kam extra aus Freiburg angereist. So viele Gäste die von ganz weit angereist sind, hatten wir glaub ich noch nie. Bin immernoch ganz glücklich.

Mädels und Jungs, das war super, das war elegant, das war super, das war elegant :)

Danke dass ich dabei sein durfte!!!

Drück euch (noch mal:)

Nachts um halb zwei, nach getaner Arbeit :)

Kommentare:

  1. Wenn du nicht gesagt hättest dass die Bilder da obhen ein Auto darrstellen hätt ich damit gar nüschts anfangen können. ;)
    Aber tröste dich, die Bilder sind immer noch besser als das was meine in der Nacht schießt. ;)

    Wirds wieder ne DVD vond er Aufführung geben? *g*

    AntwortenLöschen