Freitag, 26. April 2013

Mascara-vergleich

Am aller, aller liebsten trage ich Mascara. Ich finde ohne sehe ich aus, als ob ich krank bin. Dabei fällt sie nicht weiter auf. Sie gibt Volumen und tönt die Wimpern. Das ist eigentlich auch schon alles. Eine gute Mascara kann das. Trotzdem kann man gern mal daneben greifen, schließlich gibt es von jeder Kosmetikfirma mindestens eine. Alle Versprechen super Schwung und Volumen, aber welche hält was sie verspricht?

Das muss man einfach für sich selbst testen.

Zur Auswahl hatte ich:




Nun einige Tragebilder zum Vergleich



Die Diormascara macht "Fliegenbeine". Es kommt super viel Zeug auf die Bürste. Ich musste die Mascara mehrere Male abstreifen und dennoch verklebten die Wimpern. Als ich sie zum ersten Mal benutzt habe, hatte ich das Problem nicht. Vielleicht muss sie tatsächlich etwas antrocknen bevor das Ergebnis besser wird. Hier sieht man mal wieder, dass Teuer nicht gleich gut ist. Ich finde die Kugelbürste aber ganz witzig und werde noch mal schauen wie ich sie besser anwenden kann. Die unteren Wimpern lasse ich mit dieser Bürste jedoch lieber in Ruhe.

Die Multiactionmascara bringt ein solides Ergebnis hervor. Sie macht jetzt kein Supervolumen, aber sie betont die Wimpern und ist leicht zu händeln. Die unteren Wimpern kann man recht gut mir ihr tuschen. Trotzdem male ich mich an, wenn ich nicht aufpasse. Darin bin ich einfach eine Künstlerin...

Die I Love Extreme Mascara mochte ich von Anfang an. Sie hat eine riesige Bürste, mit der man erst mal klar kommen muss. Trotz monatelangem Training, male ich mir immer wieder die Augenlider an, auch wenn ich super vorsichtig bin. Schade eigentlich. Die Bürste gibt ein tolles Volumen und das Produkt mag ich auch. Nur nicht für den unteren Wimpernkranz. Liegt ja auf der Hand warum. Schließlich schaffe ich es oben schon kaum ohne mich anzumalen und außerdem verschmiert sie leider wenn ich sie unten verwenden. Wenn ich nicht ausehen will wie ein Panda, lasse ich das lieber sein. :)
Da sie leer ist, werde ich nun erst mal die anderen drei aufbrauchen und mal schauen ob ich sie mir noch mal zulege.

Meine neuste Entdeckung ist die Mascara von Isadora, die ich als Werbegeschenk erhalten habe. Die Gummibürste malt das Lied keinesfalls an, auch wenn man es mal eilig hat. Die unteren Wimpern lassen sich ebenfalls super tuschen. Sie hält bombenfest und verschmiert nicht. Außerdem finde ich das Ergebnis besser als bei den anderen. Mal sehen ob ich sie mir irgendwann als Fullsizeprodukt anschaffen werde. Ich finde sie auf jeden Fall ziemlich gut!

Ich scheine doch eher mit den Gummibürsten zurecht zu kommen. Ich mochte die Telescopicmascara (hieß die so?) von Lóreal sehr gern. Die gibt es aber nicht mehr im Sortiment (die goldenen jedenfalls nicht). Trotzdem sind die I Love Extreme und Multiaktionmascara eine sichere Bank. Mit der Diormascara hadere ich noch ein wenig. Aber wer weiß, vielleicht kommen wir zwei irgendwann gut miteinander aus !?

Wie sieht es bei euch aus?

P.S. Habt ihr momentan auch Probleme Bilder hochzuladen?


Kommentare:

  1. Das Thema Mascara ist bei uns ein schwieriges Thema, irgendwie haben wir noch nicht die passende gefunden..wahrscheinlich gibt es die gar nicht ;-) Mit den Gummibürstchen kommen wir gar nicht klar und bei den anderen ist es so das sie entweder schnell austrocknen oder eben nicht den versprochenen Effekt erzielen.. Hab ein tolles Wochenende, LG von Nine

    AntwortenLöschen
  2. Ich schminke mich immer noch mit der I Love Essence, vom ersten kauf, bis jetzt :)

    AntwortenLöschen