Donnerstag, 23. Oktober 2014

Kürbissuppe

Hallo zusammen,

heute eine schnelle Kürbissuppe.

Wehrt euch nicht, ihr wollt es doch auch :)

Mit dieser Suppe bekommt ihr garantiert auch Leute zum Kürbis essen, die eigentlich nicht sooooo gern Kürbis essen...ist nämlich auch Kokosmilch drinnen <3




Passt außerdem zur Jahreszeit !



Zutaten für 3-4 Teller 

1 Hokkaido Kürbis (die kleinen hübschen)
2 Lauchzwiebeln
1 Dose Kokosmilch (normale Größe)
250 ml Gemüsebrühe
1 kleines Stück Ingwer (oder ca. 1 TL Ingwerpulver)
Salz, Pfeffer, Currypulver, evtl. etwas Knoblauch mit den Lauchzwiebeln anbraten, wenn ihr das mögt.
ca. 150 ml Orangensaft, wenn ihr habt (schmeckt aber auch ohne ganz gut)

Los gehts:

1. Lauchzwiebeln schön klein schneiden und glasig dünsten.
2. In der Zwischenzeit den Kürbis entkernen und in möglichst kleine Stücke schneiden (Schale kann man dran lassen oder mit einem Sparschäler abschälen, wenn man das nicht mag).
3. Den Kürbis zu den Lauchzwiebeln geben und ein wenig anbraten.
4. Mit der Gemüsebrühe ablöschen.
5. Den Kürbis im geschlossenen Topf 10-15 Minuten dünsten, bis er weich ist.
6. Kokosmilch und ggf. den Orangensaft hinzu geben. Mit dem Pürierstab zu einer Suppe pürieren.
7. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Ingwer würzen (Ingwer reiben und hinzugeben)



Joa das wars schon. Klingt nach viel zu tun, ist es aber nicht. Die Suppe ist in einer halben Stunde fertig.

Tipp: Noch einen Schuß Balsamico essig  und/ oder Croutons beim Servieren hinzufügen :)

Sehr lecker!!!

Ahoi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen