Dienstag, 29. Dezember 2015

Aufräumen, sortiern und organisieren

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr habt die Feiertage gut überstanden.
Silvester steht vor der Tür (nicht mein liebster Feiertag, aber was soll man machen) und ich dachte mir...räum doch mal auf :D

Ich wollte eigentlich nur mal meinen Schreibtisch aufräumen und abwischen, aaaaber ich habe hier alles mal ein wenig geordnet und mein Make-up Schränkchen umgeräumt. Also den Krempel darin.
Ballettbilder habe ich auch endlich mal eingeklebt. Garnicht schlecht nach drei Jahren...

Ich war also fleißig, aber auch nur weil ich eh die Bude für den Rauchmeldermann etwas aufhübschen musste. Zum Glück war nicht so viel zu tun. 
Daher hatte ich scheinbar noch Motivationskapazitäten frei.
Manchmal wunder ich mich über mich selbst.

Demnächst muss ich dann auch mal die wichtigen Unterlagen sortieren, aber das macht einfach keinen Spaß. Heute sollte das Aufräumen aber  Spaß machen <3 So zum Ende des Jahres!

Es ist nicht zu fassen, wieviel Bastelkram ich angesammelt habe. Trotzdem fehlt immer irgendwas :D
Ihr kennt das sicher...

Bei der Kosmetik ist es ähnlich. Wobei ich wirklich nicht so viel besitze und mir wirklich genau überlege, ob ich etwas brauche und wirklich auch benutze, bevor ich es kaufe.

Trotzdem mal ein kleiner Einblick in mein geordnetes Chaos.
Lang wird das ja leider nicht so bleiben :)

Vielleicht motiviere ich die eine oder andere Leserin ja auch noch ein wenig auszumsiten und Ordnung zu schaffen um entspannt ins neue Jahr starten zu können.

Schreibtisch ist wieder sauber und nur das Nötigste ist darauf zu finden...


 In diesem Schränkchen (eigentlich für Unterlagen), hatte ich lange Zeit meinen Schminkkram. Da aber ein Ikeaschrank bei mir eingezogen ist, war alles frei. Zwei Schubfächer waren voll mit Nagellack und in den anderen war einfach Zeug...
Da ich ständig alles gesucht habe, habe ich also heute kurzen Prozess gemacht und mal alles geordnet.


 Sieht auf jeden Fall aufgeräumt aus <3


 Sticker, Stickynotes und Etikettenaufkleber um selbst ein paar Sticker herzustellen.
Ist so ein wenig Kindheit...wer hatte kein Stickeralbum als er klein war?


 Stifte, Kleber, Glitzer, Draht und alles was sonst noch wichtig ist.


 Ich habe jetzt erst gesehen, wie groß meine "Washitapesammlung" eigentlich ist.
Davon kann man allerdings nie genug haben.
(70% davon ist auch Weihnachtskram und eben nicht das ganze Jahr nutzbar)
Meine Ausrede um weiter auf die Suche zu gehen :D


 Papieraufkleber, Geschenkanhänger zum Zweckentfremden, Bilder für meinen Filofax.


 Karten, Glitzerkleber, Stifte und Bilderrahmen.


Gefällt mir erst mal sehr gut!





Auch hier habe ich mal drüber gefeudelt...
Staub macht leider vor nichts halt.




Schublade Nr. 1


 Puder, Foundation, Highlighter, Concealer. Bromzer und den Stila Eyeshadow der woanders keinen Platz gefunden hat :D


 Oberes Fach: Pigmente und Cremelidschatten
Unteres Fach: Minipaletten


 Mitte: Blushes


 Mitte: Monolidschatten


 Wimpern


Alles in Stiftform




Kleines Glas rechts unten: Die wichtigsten und alltäglichen Augenprodukte
Oberes Glas: Lippenprodukte, gesammelte Werke und Make up fixing Spray




Schublade Nr. 2



Neben Kleinkram haben hier meine Nagellacke Platz gefunden.
Ich habe bereits einiges aussortiert, weggeschmissen oder zum Basteln mit in den Kindergarten genommen.

Joa, hab doch viel Nageldesignzeug wie ich feststellen musste. Aber vieles ist mal wieder Weihnachtsschnickschnack :D
Ich bin eben ein Fan!


Und in der ditten Schublade ist Papier, Näh- und Bastelzeug.


Das wars!
Ich mag es  nicht, wenn die Schubladen in einer Kommode unordentlich sind, auch wenn man es von außen nicht sehen kann.
Wie geht es euch damit?

Jetzt habe ich erst mal ein wenig Ruhe.
Vorsatz fürs neue Jahr (naja eigentlich ein Vorsatz den ich immer habe), direkt aufräumen und nicht ewig alles rumstehen lassen.

Ich sende euch motivierte Grüße
und wünsche euch einen schönen Tag.

Nini



Freitag, 25. Dezember 2015

Frohe Weihnachten


Hallo zusammen,

ich wünsche euch ein tolles Weihnachtsfest und hoffe, dass ihr auch einen schönen und entspannten Abend hattet!?

Wir haben meine Eltern eingeladen, haben lecker gegessen (viel zu viel) und haben dann noch ein  wenig Kevin allein zu Haus geschaut.

Ein schöner und entspannter Abend.

Meine Tischdeko hat mir dieses Jahr besonders gefallen, da ich mir noch ein paar hübsche Teller gegönnt habe:






Die Leiter passt einfach überall hin :D


Die Teller habe ich bei Butlers und bei Maison Du Monde gekauft <3





Als Vorspeise gab es 
Lachs- und Zucchiniröllchen

Als Hauptgericht
Schweinemedaillons in Pilzsoße mit Rotkohl, Klößen und Kroketten

Und zum Nachtisch
Apfeltiramisu (ohne Alkohol)







Es war suuuper lecker. So lecker, dass ich heute kaum etwas zum Mittag essen konnte...aber wir waren zum Essen eingeladen :)
Jetzt habe ich also für die nächsten zwei Tage was zu Essen und muss nichts kochen :)

Wie war euer Abend? Hat alles so geklappt wie ihr es euch vorgestellt habt?

Ich wünsche euch noch ein paar schöne Weihnachtstage!

Liebe Grüße

Nini

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Vorweihnachtliches Chaos






Hallo zusammen,

gestern war einiges los. Ich bin suuuper früh aufgestanden, da ich doch noch mal zur Post musste. Es kam leider nicht an, was ich bestellt hatte. Daher dachte ich, der frühe Vogel und so...
Ich konnte Altkleider wegbringen, Glas und dann stand ich früh vor der Post. Leider nur um festzustellen, dass diese nicht wie im Internet beschrieben früh öffnet, sondern um 9:00 Uhr.
9.00 Uhr?
WTF!

Gut, noch mal kurz nach Hause gedüst und mich recht früh wieder auf den Weg gemacht. Und da war sie schon...vor verschlossener Tür...eine Schlange bis zum Nordpol und Weihnachtsmanns Werkstatt höchstpersönlich.

Karma got me....

Man sollte sich halt nie lustig machen, nech?

40 Minuten später hatte ich mein Geschenk dann auch abgegeben...hat auch nicht länger als ne Minute gedauert....aber was soll ich sagen, alle anderen Menschen um mich herum benötigten Jaaahre mit ihrem Kram. Natürlich gabs keinen: ich geb mal ab und bin dann mal weg Schalter, aber was solls. Nicht zu ändern. Die bei der Post sind um diese Zeit auch irgendwie arme Schweine...

Immerhin habe ich es geschafft und muss den Weihnachtsabend nicht vor der Post verbringen.

Anschließend habe ich noch eine Hermesbestellung weggebracht und mich auf den Weg in die Stadt gemacht. Meine Omi wollte schließlich noch eine Butterglocke oder Dose.

Ich war früh dran, dennoch war kaum noch ein Parkplatz verfügbar.
Nach ungefähr zwei Stunden kam ich völlig durchgeschwitzt mit Deko aber ohne Butterglocke zurück. Es ist einfach zu warm für diese Jahreszeit.

Man denkt ja, dass eine Butterdose ein einfaches Geschenk sein müsste.
Denkste!

Entweder gaben es keine, oder nur so weiße Dinger die nach nichts aussahen und dennoch ab 30€ aufwärts kosteten. Online hatte ich eine wunderschöne bei Maison Du Monde gefunden. Auch sehr günstig. Im Geschäft gab es sie natürlich nicht. Wäre ja zu einfach gewesen.
Gut, die könnte man ja Online bestellen und Omi bekommt so lang einen selbst gestalteten Gutschein.

Kein Problem, wären da nicht die 9€ Versandkosten. Die fast genau so teuer sind wie die Butterglocke selbst.
Bei Amazon nur eine die nach etwas aussieht...also doch die 9€ Versandkosten?

Der rettende Anruf kam von meiner tollen Mama <3
Hast du schon eine? Ich steh hier vor einer, die sieht wirklich schön aus.
Schön? Beschreib mal...nehmen wir!

Dank meine Mutter hat also auch meine Omi ein super Geschenk und wird immer an uns denken, wenn sie sich ein Brötchen schmiert <3
Danke Mama

Meine Eltern kamen dann abends noch vorbei und Papa hat sein Weihnachtsgeschenk bekommen. Das musste sein, weil wir ihm für heute einen Star Wars Kinobesuch geschenkt haben (auf den Film hat er sich schon gefreut und konnte nicht mit seiner Kino-Star-Wars-Star-Trek-Bande hingehen). Heilig Abend wäre das Geschenk dann leider zu spät gewesen.

Also gehen wir heute in ein süßes, kleines Kino und sind schon alle sehr gespannt. <3

Den Weihnachtseinkauf (Lebensmittel) haben wir heute morgen direkt ab 8:00 Uhr erledigt. Ist mir auch noch nie passiert. Es  war aber keine schlechte Entscheidung, denn es wurde immer voller und voller.

Versprochen hatte ich ja noch meine Weihnachtsdeko zu zeigen. Dazu bin ich gestern allerdings nicht mehr gekommen. Daher zum Abschluss für diesen Post eine kleine Bilderflut.

Viel Spaß!!!
















Ich wünsche euch einen möglichst stressfreien Tag...lächelt die Leute an, seid nett zu den Verkäufern und Menschen die heute arbeiten müssen. Ohne sie, würden wir schon echt blöde da stehen. Schenkt ihnen ein lächeln, das macht den Tag auch für sie gleich viel schöner <3

Nini

Montag, 21. Dezember 2015

Ballett im Kino und Weihnachtsmarkt






Hallo zusammen,

ist das zu fassen? Heute ist schon der 21. Dezember.
Kaum zu glauben. In Drei Tagen ist Weihnachten und ich bin dieses Jahr wirklich gut organisiert.
Der Baum steht schon längst.
Gestern habe ich Geschenke verpackt und sie schon mal unter den Baum gelegt.
Weihnachtspost ist auch verschickt. Zum Glück musste ich nicht zum Schalter, denn da war die Schlange des Todes :D Alle wollte noch mal eben schnell ihre Post versenden und standen bis zum Parkplatz. Ich konnte freudestrahlend an der Schlange vorbei zum Briefkasten gehen :)
Deko steht natürlich ebenfalls längst (dazu morgen mehr).
Jetzt fehlt nur noch ein Geschenk für meine Omi. Sie wünscht sich eine Butterglocke.
Da muss ich noch mal los irgendwie.

Gestern war ein toller Tag.
Nach dem entspannten Einpacken, bin ich mit meiner Mutter ins Kino gegangen. Diesen Besuch hatte ich ihr im Oktober zum Geburtstag geschenkt.
Sie schaut sich gern Ballett an und daher sind wir zu einer besonderen Vorstellung gegangen.
Im Kino wurde ein Live Mitschnitt  vom Nussknacker des Bolschoi Balletts von 2014 gezeigt.
Wirklich krass was die tänzerisch drauf haben. Aber auch die Kostüme und das Bühnenbild waren ein Traum. Bin noch immer hin und weg. 24 Schneeflocken haben es geschafft einen kleinen Schneesturm zu tanzen, ohne sich auf der Bühne über den Haufen zu rennen.
Einemal so gut sein wie die "schlechtesten"...das wärs :D
Schlecht gab es da natürlich nicht, eher im Gegenteil. Mich haben neben den Solisten (natürlich) besonders die Gruppentänze beeindruckt. Die waren einfach unglaublich schön getanzt und so synchron und präzise. Alles sah so leicht aus <3
 Das war wirklich ein tolles Erlebnis. Wann sieht man schon mal das Bolschoi!?


Haaach ja <3

Nicht das Bolschoi, aber wer einfach mal am gesamten Stück interessiert ist.
Die Musik ist einfach schön und jeder kennt sicher etwas davon.

Anschließend waren wir auf dem Weihnachtsmarkt, da meine Eltern aufgrund vieler Termine bis jetzt noch keinen Besuch einrichten konnten.
Ich glaub ich hab noch nie auf dem Weihnachtsmarkt geschwitzt, aber gestern war es soweit.
Statt Glühwein gab es Fanta. Es ist für diese Zeit einfach viel zu warm. Trotzdem gab es die leckersten Bratkartoffeln mit Braunkohl (äh Grünkohl, bei uns nennt er sich allerdings Braunkohl :) seit langem.

Danach haben mein Freund und ich den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Heute werde ich eine Einkaufsliste für unser Weihnachtsmenü zusammen stellen. Das muss ja auch noch eingekauft werden. Wenns geht aber nicht am letzten Tag :D

Liebe Grüße

Nini