Freitag, 30. Dezember 2016

Buche de Noel backen

Hallo zusammen,

kurz vor Weihnachten haben wir im Kindergarten gebacken.
Neben Plätzchen haben wir jedoch auch einen 
"Bûche de Noel" 
gebacken, da wir das Thema Weihnachten in anderen Ländern und damit eben Frankreich hatten.

Meine Kollegin und ich hatten schon Respekt vor dem Ganzen, da wir beide sowas ja auch nicht alle Tage machen. 
Aber zu zweit sollte eine Bisquitrolle schon machbar sein...

Er ist uns gut geglückt, sicher auch durch die tatkräftige Unterstützung unserer Kinder und einem sehr einfachen Rezept.

 

Weihnachten ist zwar vorbei, aber das Rezept möchte ich dennoch mit euch Teilen, denn letztendlich ist es ein sehr leckerer Schokokuchen, den man besonders in der kalten Jahreszeit genießen kann.
Lässt man die Orange weg, kann man auch die Holzmaserung besser erkennen.
Für den Geschmack und um die Süße etwas zu dezimieren, ist die Orange aber einfach der Knaller <3

Das brauchst du:

Für die Schokocreme:
50g Zartbitterschokolade
250g weiche Butter
30g Kakao
5 Eier
170g Zucker

1. Schoki hacken und im Wasserbad schmelzen. Anschließend mit der Butter und dem Kakao schaumig rühren.
2. Von den fünf Eiern, drei Eier trennen. Die restlichen beiden Eier mit den drei Eigelb und dem Zucker schaumig schlagen.
3. Den einschäume unter die Schokimasse heben und eine halbe Stunde kalt stellen.



Für den Teig:
6 Eigelb
70g Zucker
1 Prise Salz
Abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
60g Mehl
20g Speisestärke
50g weiße Raspelschokolade

1. 6 Eigelb mit 30g Zucker , Salz und der Zitronenschale schaumig rühren. 
2. Die drei Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen.
3. Eischnee unter die Eicreme heben.
4. Mehl mit Speisestärke mischen und über die Creme sieben (geht aber auch ohne sieben, wenn keine Klümpchen zu sehen sind) und unterheben.


Ofen:

Den Ofen auf 200°C vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigmasse darauf verteilen.
Im Ofen 12 Minuten backen (steht im Rezept...bei unserem neuen Ofen hat es aber nur zwei Minuten gedauert...also lasst euren Teig nicht aus den Augen!)

Teig:

Den Kuchen auf ein feuchtes Küchentuch stürzen.
Mit einem zweiten feuchten Tuch abdecken und alles zusammen locker aufrollen.
Abkühlen lassen (z.b. einfach nach draußen stellen) und anschließend vorsichtig entrollen.
Tücher abnehmen.

Zusammensetzen:

Die Schokocreme noch einmal ordentlich durchrühren und die Hälfte auf den Teig streichen.
Mit Hilfe des Backpapiers wird der Teig nun zu einer Rolle aufgerollt. Etwas Papier abziehen, rollen, Papier weiter abziehen, weiterrollen,... schön langsam und vorsichtig bis am Ende eine Rolle übrig und das Backpapier komplett abgezogen ist.

Die restliche Schokocreme auf der Rolle verteilen.
Anschließend mit einer Gabel ein Holzmuster ziehen, mit den weißen Schokoraspeln bestreuen und die Orangenscheiben oben drauf setzen.

Fertig ist der Kuchen <3

 

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen

Nini




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen