Samstag, 31. Dezember 2016

Last Minute Silvester Mitbringsel

Hallo zusammen,

heute ist schon Silvester...
Das ging wirklich schnell in diesem Jahr...zum Glück, denn das Jahr war wirklich schrecklich...wenn man täglich die Zeitung aufschlägt, Twitter oder das Internet öffnet, ist schon wieder etwas anderes schreckliches passiert...
Wahrscheinlich wird es im nächsten Jahr nicht plötzlich besser, aber wer weiß was noch kommt.
Ich bin froh und dankbar, dass ich in Deutschland wohnen darf und es hier noch recht sicher ist. Ich bin dankbar für Familie und Freunde und es gibt nicht wirklich etwas, über das ich mich beschweren könnte. Mir geht es gut.
Für das neue Jahr wünsch ich mir für Freunde, Familie und mich Gesundheit, denn das ist etwas über das man wirklich froh sein sollte und das man mit Geld nicht kaufen kann.
Seit ich Migräne habe und mich seit ich 30 bin (zumindest fühlt es sich so an, es geht steil bergab :) das ein oder andere Zipperlein plagt, bin ich froh, wenn es mir gesundheitlich gut geht und bin dafür sehr dankbar.

Ich bin niemand, der sich gute Vorsätze für das neue Jahr überlegt. Weil man das immer machen kann und nicht nur an Silvester. Außerdem würde ich das so gar nicht durchhalten. Ich möchte etwas durchziehen, weil ich es will und nicht nur weil Silvester ist.
Ich möchte versuchen aufmerksamer zu sein, netter und mutiger. Aber das sind Dinge, die immer auf meiner imaginären Liste stehen.
Menschen so zu behandeln, wie ich selbst behandelt werden möchte!

So, das solls auch sein mit der "Ansprache"

Ich wünsche euch ein tolles Silvesterfest. Kommt gut, sicher und gesund ins neue Jahr!!!

Jetzt soll es aber noch eine kleine Idee geben. Ein Mitbringsel für alle, die vielleicht heute irgendwo eingeladen sind und eine Kleinigkeit mitbringen wollen.

 

Und zwar, könnte ihr eure eigene Schokolade verschenken.
Es gibt Rezepte, wo die Schokolade sich am Ende auch wirklich wie feste Schokolade anfühlt. :)
Diese hier schmilzt in der Hand. Sie ist also gleich zum Essen <3
Dafür aber auch einfach zu machen. Mit Sachen die ihr wahrscheinlich zu Hause habt und eben Schokolade.

Wunschschokolade im Wasserbad schmelzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gießen und verteilen. Nicht zu dünn, da die Schokolade sonst zu klein bricht und man am Ende nur Schokokrümel übrig hat.

Die Schokolade dann mit allem möglichen bestreuen, dass für euch in eine Schokolade passt, was ihr zu Hause habt und was der zu Beschenkende gern mag.

Wir haben die Schoki als kleines Dankeschön-Geschenk im Kindergarten gemacht. Das ging super schnell und die Kinder hatten einen heiden Spaß. Auf die Schoki kamen bei und Rosinen, Kokosflocken, Mandeln, Streusel,... draufgestreut. Dann einfach nach draußen, oder in den Kühlschrank stellen.
Wenn die Schoki fest ist (das dauert wirklich nicht lange), einfach in kleine Stücke brechen, verpacken und fertig ist das Geschenk.

Außerdem haben wir die Schoki noch in kleine Pralinenförmchen gegossen, um das Geschenk noch etwas hübsch zu gestalten.

 

Die kleinen Schokopralinen sind wirklich süß geworden.

Wer also noch ein paar Minuten Zeit und Lust hat, kann vielleicht noch ein kleines Mitbringsel von Herzen zaubern <3

Habt eine tolle Nacht!

Liebe Grüße

Nini

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen