Freitag, 17. Februar 2017

Dm Ausbeute

Hallo zusammen,

ich zeige euch heute meine kleine dm Ausbeute.

 

Ich musste ein paar Dinge nachkaufen und hatte beschlossen noch etwas neues auszuprobieren.

 

1. Nachgekauft habe ich das Batiste Trockenshampoo in der Duftrichtung "Cherry" für um die 3€. 
Einfach mein liebstes Trockenshampoo und die Gerüche sind sehr angenehm. Das Design ist wie immer sehr süß. 

2. Die Sebamed Augencreme benutze ich schon ziemlich lang. Für mich bisher die beste Augencreme. Sie zieht schnell ein und ist recht reichhaltig, dabei aber absolut nicht fettig. Natürlich verspricht sie allerhand tolle Sachen, aber das was ich mir von einer Augencreme wünsche, nämlich meine untere Augenpartie (Augenringbereich) mit Feuchtigkeit zu versorgen und schnell einzuziehen, erfüllt sie wunderbar. Sie hat keinen Geruch und ist auch sonst sanft zur Haut. Zu bekommen für um die 7€. Die Creme hält ziemlich lang und man benötigt immer nur eine kleine Menge. Das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich gut!

3. Da es das Schmusekatze Haarspray seit Ewigkeiten nicht mehr gibt (wir sind immer noch traurig!) und nun alle Backups aufgebraucht sind, musste ein neues Haarspray her. Ich benutze nicht viel, aber bei diesem Wetter sind meine Haare extra aufgeladen, so dass da die ein oder andere Portion Haarspray nötig ist. Mit durfte das Happy Hour Haarspray von got2b. Ich hatte es bereits und war ganz zufrieden. Leider verklebte der Sprühkopf bei der letzten Flasche ständig. Ich hoffe, dass es einfach an der letzten Flasche lag. Mal schauen. Das got2b Haarspray bekommt man für um die 2€.

4. Ich weiß nicht das wievielte Brauengel es mittlerweile ist, aber ich mag es noch immer gern und kaufe es auch jedes mal wieder nach. Ich mag einfach, dass es durchsichtig ist und meine Brauen an Ort und Stelle hält. Eins meine Lieblingsprodukte von essence für um die 2€.

5. Dann kommen wir auch schon zu einem neuen Produkt.
Ich liebe meine Clarinsfoundation nach wie vor. Aber ich habe momentan so viele Rötungen im Gesicht, dass ich mit einer etwas deckenderen Textur geliebäugelt habe. Die Infaillable Reihe von Loreal ist ja schon seit langem in der amerikanischen YouTube Szene unterwegs und endlich, endlich, endlich auch nach Deutschland gekommen. Bisher habe ich nur Gutes gehört und bevor ich eine teuere, deckende Foundation kaufe, die ich evtl. hinterher nicht mag, wollte ich also die Infaillable Foundation ausprobieren. 
So eine wirklich deckende Foundation hatte ich bisher noch nicht und war nicht sicher, ob ich das Ergebnis bei mir mögen würde. 10€ kann ich in diesem Bereich aber verschmerzen, sollte es doch in die Hose gehen.
Schwierig ist es ja immer, die richtige Farbe zu finden. Ich stelle mich nicht ins dm und beschmiere mein Kinn mit Foundation. Ich finde das bei dem Licht dort ohnehin schwierig. Also habe ich mir die Farben angesehen und mit meinem Hals verglichen. Ich finde es leichter eine Foundation abzudunkeln als heller zu machen, also habe ich mich für die Farbe 12 Natural Rose entschieden und musste feststellen, dass ich ohne die Rötungen doch ein recht helles Häutchen bin ;)

Ich habe die Faoundation seit dem Kauf beinahe jeden Tag getragen. Die Tipps die ich für den Umgang mit ihr aufgeschnappt habe, habe ich mir gleich zu Herzen genommen.

- kein Farbiges Puder zum Setten verwenden, da es sich wirklich absetzt und das Makeup unschön hervor hebt
- ohne Blush und Bronzer sieht das Gesicht farblos und etwas Maskenhaft aus (kommt aber drauf an, wieviel man verwendet).

Mit diesen Tipps kann man sehr gut arbeiten.
Ich mag die Foundation bisher, werde aber sicher noch mal einen kleinen Post verfassen, wenn ich sie etwas länger getestet habe.

Habt ihr Erfahrungen mit der Foundation?

Das wars von mir, ich wünsche euch einen schönen Tag

Nini

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen