Dienstag, 21. Februar 2017

Einkauf bei Idee



Ich war bei Idee, da ich eigentlich einen Stift für Transferfolie und Transferfolie kaufen wollte. Was habe ich vergessen? Ja genau, diese beiden Dinge :)
Ich hatte es mir sogar aufgeschrieben, aber nachdem ich an alles andere gedacht habe, war ich mir ziemlich sicher, dass nichts weiter auf dem Zettel stand und ließ ihn in der Tasche...

Naja, wer kennts nicht?

Auf jeden Fall habe ich an alles gedacht, was ich für mein Bastelprojekt am Wochenende brauchte und was ich eh schon länger kaufen wollte.

Wenn ich das nächste Mal bei Idee bin, denke ich hoffentlich an Stift und Folie :)

 
Gelstifte Pastell für um die 1,50€, Gelstift Basic für um die 1,30€

Gekauft habe ich neue Gelstifte, da es diese nun auch in Pastelltönen gibt und ich wissen wollte, ob auch diese auf Washitape schreiben. Ich glaube nicht alle haben die Konsitenz des weißen Paper Poetry Gelstiftes, aber diese haben sie zum Glück.
Da mein türkiser Feinliner leer ist, habe ich einen neuen mitgenommen. Leider habe ich erst vorhin festgestellt, dass der Deckel blöderweise auf einem dunkelblauen Stift steckte....
Wer kontrolliert denn sowas?
Naja, kein Weltuntergang. Ich schreibe ziemlich gern mit diesen Stiften.
Leider konnte ich keine Nachfüllminen entdecken, obwohl die Stifte eigentlich dafür ausgelegt sind.
Weiß da jemand genaueres?

 

Ich liebe die Sticker von Paper Poetry. Ich habe schon ziemlich viele aus den Sets die zu jeder Jahreszeit heraus kommen. Die sind sehr günstig und total schön. Diesmal habe ich mich für diese Variante entschieden. Es sind jeweils vier Bögen enthalten.
Die bunten "Flaggen" für jeweils um die 2,70€ habe ich auch direkt verbastelt.

 

 

Da ich neue Karten machen wollte, demnächst haben nämlich wieder alle möglichen Menschen Geburtstag, musste das Sticky Tape (dünnes doppelseitiges Klebeband) für ab 2,60€ von Rico Design her.
Viel Auswah gab es in unserem Idee nicht, aber dieses gab es in verschiednen breiten. Es lässt sich toll verarbeiten und die Schutzfolien lässt sich leicht abziehen. Das Klebeband an sich ist durchsichtig.

 

Und Foamtape für um die 1,80€...das musste! mit, denn ich wollte unbedingt Shakercards machen.
Ich hab schlauerweise erst hinterher Fotos gemacht, hier fehlt schon ein gutes Stück.
Auch dieses Tape ließ sich gut verarbeiten, jedoch sind 2m nicht gerade viel. Ich habe die breiten Streifen in der Mitte geteilt, um mehr davon zu haben. Da muss ich mich noch mal nach einer anderen Variante umsehen.
Es klebt aber wie nichts. Ich hab nicht aufgepasst und die eine Seite meiner Karte drauf gelegt. Puh, da kam ich ganz schön ins Schwitzen. Fast hätte ich sie dort nicht mehr abbekommen.
Immerhin ein gutes Zeichen für die Shakercards...schließlich sollen Glitzer und Co in der Karte bleiben :)

 

Sneak peek meiner Shakercard.

Inspiriert wurde ich von LawnFawn.
Das Alpaka ist auch von dieser Marke. Sie machen einfach die tollsten Stempel und natüüürlich gibt es auch einen YouTube Kanal, in dem die Chefin (glaube ich jedenfalls) höchstpersönlich zeigt, was man mit den Stempeln alles tolles machen kann. Eben auch diese Karten.

Natürlich sind meine Materialien und Fähigkeiten begrenzt, gerade was das Schönschreiben angeht, aber immerhin sind die Geburtstagskarten selbstgemacht und Unikate.

Link zu LawnFawn <3

Zu den Shakercards nehme ich euch ein anderes Mal mit :)

Liebe Grüße

Nini

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen